Alex The Astronaut – „To Whom It May Concern“

Einfach schön!

Ich lege die CD in den Player, der erste Track „Already Home“ läuft und ich bin plötzlich irgendwo in meiner Vergangenheit. Ich erinnere mich an Sommerferienlager, Freunde von damals und schönes Wetter. Eine wohlig schöne Melancholie sucht mich heim. Das Musik so was kann …

alextheastronaut

Mit Talenten ist das ja so eine Sache. Manche haben gar keine, andere hingegen ganz viele. Man könnte hier eine riesen Ungerechtigkeit vermuten aber man kann sich auch einfach am Talent anderer erfreuen. Alex The Astronaut ist definitiv der Teilmenge mit den vielen Talenten zuzuordnen. Die gebürtige Australierin lebt der zeit in New York. Sie studiert dort im Rahmen eines Stipendiums welches sie ihren fußballerischen Qualitäten zu verdanken hat Mathematik und Physik und dann macht diese Frau auch noch unglaublich gute Musik.

Alex The Astronaut erzaählt auf „To Whom It May Concern“ in fünf Songs sehr persönliche Geschichten über ihr Leben, die Leute die sie musikalisch beeinflusst haben, über ihr Leben in New York und einen echt verkorksten Bustrip.

Alex The Astronaut ist eine klasse Singer-Songwriterin mit Hang zu poppigen Beats und Akustik-Gitarre. Manchmal fühlt man sich beim Zuhören wie ein Voyeur der ihr bei Tagebuchschreiben über die Schulter sieht. Ein bisschen jedenfalls.

Alex The Astronaut schenkt uns mit „To Whom It May Concern“ etwas sommerliche Melancholie, eine Reise in unsere Vergangenheit und fünf wunderbare Songs.

Alex The Astronaut – „To Whom It May Concern“ erschein bereits Ende März via Minkowski Records.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.