Bob Moses – „Days Gone By„

Sphärische Dancefloor-Vibes – entspannend aufregend.

Bob Moses ist, nein sind Tom Howie und Jimmy Vallance. Sie kommen aus Kanada – doch leben sie in New York. Die Beiden bewegen sich musikalisch zwischen dem klassischem Band Instrumentarium und elektronischem Club DJ Act. Bob Moses vereinen die Lebendigkeit beider Setups.

Bob Moses gingen aus der New Yorker Underground Electronic Dance Szene um das Marcy Hotel Kollektiv hervor, wo sie mit Künstlern wie Soul Clap, Wolf + Lamb und Nicolas Jaar verkehrten. Ihre Live Erfahrungen sammelten sie so nicht selten bei Auftritten in verlassenen Brooklyner Lagerhallen.

Gemächlich und kraftvoll zu gleich kommt uns der schmeichelnde Dance Floor Sound im Mix mit tiefer Downbeat Entspannung entgegengeschlendert.

Days Gone By“ nimmt sich Zeit und bereitet über seine 10 Tracks verteilt einige raffinierte Überraschungen. Der so balancierende Tanz zwischen Mann und Maschine bedarf natürlich einer behutsamen Ausführung und ist doch gleichzeitig Bob Moses‚ mutige Expedition in einen Raum der verschlierten Stimmungen und zeitlosen Introspektive.

Days Gone By“ von Bob Moses erscheint am 18. September via Domino Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.