Chaplin – „Wenn uns morgen keiner weckt“

Part 2 einer guten Geschichte

Im letzten Jahr nahmen die fünf Herren von Chaplin ihr zweites Album in den Berliner Candy Bomber Studios auf. Hinter dem Bandnamen Chaplin stecken Dominic Hoffmann und Mike Knorpp an den Gitarren, Jonathan Klein an allem was Tasten hat, Hans Kämmerer am Bass und Jens Baumann an den Drums.

Was die Band kennzeichnet sind tolle und witzige Texte, ein wohlig warmer Sound und die sehr markante Stimme von Dominic Hoffmann. Bei den Aufnahmen zum neuen Album saß Jakob Ilja am Mischpult – Gitarrist und Gründungsmitglied von Element of Crime. Zum Glück hat er nicht versucht Chaplin seinen Lieblingssound aufzudrücken doch eine Verwandtschaft lässt sich nicht leugnen.

chaplin band

Ab und zu erweitern Chaplin ihr Instrumentarium um Streicher und Bläser – was sehr gut kommt. Auf „Wenn uns morgen keiner weckt“ scheint sich die Band freigespielt zu haben.

Hoffmann und die Band werfen sich nur so die Bälle zu und daraus erwächst ein großartiges Stück Musik. Während sie scih hier noch vor Gainsbourg verneigen zitieren sie schon dort feinste CutUp-Prosa.

Wer Chaplin bisher noch nicht kennt, der bekommt mit „Wenn uns morgen keiner weckt“ die Chance eine echte Entdeckung zu machen. Freut euch auf den März.

Chaplin – „Wenn uns morgen keiner weckt“ erscheint am 31.03.2017 bei Tapete Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.