Çiğdem Aslan – „A thousand cranes“

Mit Çiğdem Aslan bildgewaltig durch die Kulturen Eurasiens.

Çiğdem Aslan stammt aus Istanbul. Zu Singen begann sie schon sehr früh im Kreis ihrer Familie. In Çiğdem Aslans Familie ist Musik stets präsent gewesen, stammt sie doch auch aus dem Osten der Türkei und hat kurdisch – alevitische Wurzeln. Sie wuchs im kulturellen Schmelztiegel Istanbul auf und bekam so eine gewaltige Dosis der türkisch arabischen aber auch der westlichen Kultur mit.

Çiğdem Aslan studierte englische Literatur an der Universität von Istanbul und nebenher machte sie regelmäßig Musik. Besonders Rebetiko Musik (Ein musikalischer Mix aus Griechischer und Osmanischer Musik, entstanden und verbreitet in Athen und Thessaloniki.), sephardische und eigentlich auch alle anderen Stilen türkischer Musik habe es ihr angetan.

cigedm aslan

„A thousand cranes“ ist Çiğdem Aslans zweites Album. Mit den Kranichen hat sie eine in vielen Kulturen verwendete Symbolik aufgegriffen. Kraniche stehen für Freiheit aber auch für Heimatlosigkeit. Ost werden Kraniche in Geschichten, Gedichten und Erzählungen als die Träger von Wissen, Tradition und Kultur beschrieben. Sie symbolisieren die Familie, Glück, Frieden und ewige Jugend.

Auf „A Thousand Cranes“ geht Çiğdem Aslan mit uns auf eine Reise nach Athen, auf den Balkan und nach Südost-Anatolien. Mit dabei sind so fantastische Musiker wie Nikolaos Baimpas – Kanun, Santouri, Mandoline und Gesang; Michalis Kouloumis – Violine und Gesang; Vasilis Sarikis – Percussion; Colin Somervell – Bass; Matoula Zamani – Gesang; Vasilis Lemonias – Cello; Vasilis Korakakis – Bouzouki, Girarre, Baglama und Gesang. Wieder war es Nikolaos Baimpas, der als musikalischer Direktor die vielen Einflüsse und Strömungen kanalisierte und sie zu einer fantastischen Reise mit modernem Sound, vielen traditionellen Elementen, Jazz und Improvisation verband.

Aufgenommen wurde „A thousand cranes“ bei AntArt, einem der bekanntesten Athener Studios, wo auch Theodorakis und Hadjidakis ihre großen Kompostitionen aufnehmen.

Mit „A thousand cranes“ hat Çiğdem Aslan ein Album produziert, welches Vielfalt und Toleranz lebt. Sie nimmt uns mit auf eine musikalische Reise die wahnsinnig reich ist an Kultur und welche durch Ignoranz, Krieg, Krisen zu verschwinden droht.

Ein tolles zweites Album und ein großer Wurf!

Çiğdem Aslan – „A thousand cranes“ erscheint am 21. Oktober 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.