Großstadtgeflüster – „Fickt-Euch-Allee“

Am Freitag letzter Woche hat das Berliner Elektro-Punk-Trio Großstadtgeflüster das Video zu seiner neuen Single „Fickt-Euch-Allee“ veröffentlicht. Seit dem tauchte das Video in so ziemlich allen relevanten Blogs auf und das zu Recht, denn Fickt-Euch-Allee beschreibt ein sehr hauptstädtisches Lebensgefühl – der Song lässt sich prima mitgrölen und damit hat er das Zeug zu einer Hymne.

„Berlin hat eine neue Mitgröhl-Hymne. Zu „Mañana Forever“, der irgendwie noch netten Bonaparte-Hymne für Berliner Hänger, ist „Fickt-Euch-Allee“ das angekotzte Gegenstück. Dem räudigen Hit wird man in den nächsten Wochen nirgends entkommen.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Eine Hymne für Hedonisten.“ (Tagespiegel)

„Wird DAS der neue Berlin-Hit?“ (Bild)

„Die Band hat mit „Fickt-Euch-Allee“ vielleicht die inoffizielle Hauptstadthymne geschrieben.“ (B.Z.)

„Mit dem Song „Fickt-Euch-Allee“ treffen die schnoddrigen Großstadt-Prollos den Nerv von Berlin.“(Berliner Kurier)

„Endlich hat Berlin die passende Hymne zur Lage der Stadt. Ohren auf Durchzug, Bierflaschen bereit, Mittelfinger raus und ab geht’s zum Eierschaukeln ins Wochenendhäuschen in der „Fickt-Euch-Allee“.“ (Berliner Zeitung)
Der Song ist der lautstarke Vorbote zur am 13. November stattfindenden Veröffentlichung von „Großstadtgeflüster – Episode 1“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.