Julia Holter – „Have You In My Wilderness“

So was von entspannt und schön…

Gut zwei Jahre nach Veröffentlichung ihres letzten Albums „Loud City Song“ – zu dem die guten Kritikern im Massen auf sie regneten, bringt Julia Holter am 25.09.2015 ihr viertes Studioalbum zur Welt. Das neue Werk hört auf den Namen „Have You In My Wilderness“. Es ist nicht nur ihr bisher zugänglichstes Album, es ist auch das erste, für dessen Texte die Künstlerin keinen Literatur-Paten bemüht hat. Diesmal hat sie ausschließlich aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz, ihrer eigenen Erlebniswelt Inspiration bezogen.

Aufgenommen hat Julia in ihrer Heimat Los Angeles. Produziert wurde der Nachfolger zur Trilogie aus „Loud City Song“ (2013), „Ekstasis“ (2012) und Tragedy (2011) von Grammy-Gewinner Cole Greif-Neill.

Das Album ist unglaublich fett produziert und kommt dennoch ganz schlank daher. Die zehn Tracks strahlen eine unglaubliche, manchmal beinahe gespenstische Ruhe aus und laden uns zu einer Reise ins Innere ein. Wenn es draußen regnet und man in der warmen Wohnung auf der Couch liegt, so gibt es wohl nichts Schöneres.

Julia Holter – „Have You In My Wilderness“ erscheint am 25.09.2015.

Falls jemand Julia Holter nicht kennt, hier eine Hörprobe:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.