Kristofer Åström – „Göteborg String Session“

Je älter desto besser!

So oder so ähnlich lautete die Ansage des Meisters Åström in Sachen Instrumentenwahl. Genauer gesagt war das Åströms Maßgabe als es um die Aufnahmen zum letzten Studioalbum „The Story Of A Heart’s Decay“ ging. Um ganz genau zu sein wollte Åström kein Instrument, das nach 1977 gebaut wurde. Eine klar definierte Aufgebe, die offensichtlich zu erfüllen war und eindeutige Auswirkungen auf den Klang des Albums hatte.

Die Presse reagierte super positiv auf „The Story Of A Heart’s Decay“, denn es war ein Album voller Zitate, eine Verbeugung vor alten Helden und trotzdem voll und ganz im Hier und Jetzt und in Åströms Ich verwurzelt. Der Rolling Stone schrieb: „Songwriterperlen zwischen Westcoast, Bruce und Bob“, der Musikexpress meinte: „sachte Hooklines und seidenmatte Refrains“, Intro textete dazu: „Åström’s Soloplatten waren schon immer von klassischem Songwriting geprägt. Diesen Weg geht er mit dem aktuellen Album noch konsequenter weiter“ und Westzeit verkündete: „selten haben seine Refrains eingängiger geklungen als auf diesem Album … eine richtig feine Platte“

astroem

Mit der „Göteborg String Session“ erscheint nun ein Live-Album der besonderen Art. Denn auf „Göteborg String Session“ trifft Vinyl auf DVD. Åström hat sich für diese Kombination entschieden, um diesen denkwürdigen Abend nicht nur in Ton sondern auch im Bild für die Nachwelt festzuhalten. Limitiert ist die Auflage auf 400 Stück, was der vermeintlichen Exklusivität auch eine tatsächliche Verleiht.

Es war am 01. März 2013 als Kristofer Åström im Göteborger Konserthuset gemeinsam mit Musikern des Göteborger Symphonieorchesters auftrat. Es war ganz klar ein Traum des Künstlers, der hier in Erfüllung ging. Irgendwie hat Åström bei diesen Aufnahmen ein permanentes zufriedenes Grinsen im Gesicht, wie es sonst nur guter Sex oder schwerste Verliebtheit zu zaubern vermag. Dazu kam natürlich die Ehre, seine Songs mit diesem Klangkörper und vor dieser Kulisse präsentieren zu dürfen. Das ist nicht jedem vergönnt.

Während das Vinyl sich auf die Stücke mit Begleitung beschränkt, enthält die DVD das gesamte 90-minütige Konzert, auch die Solostücke.  Einen weiteren Wunsch erfüllt sich Kristofer Åström im November, also in wenigen Tagen bei der Konzertreihe.

A SPECIAL EVENING WITH KRISTOFER ÅSTRÖM
04.11.2016  Luleå – Kulturens Hus
09.11.2016  Stockholm – Södra Teatern
11.11.2016  Göteborg – Stora Teatern

Die Auftritte sind auf 3 Stunden angelegt. Dazu Pausen. Kristofer Åström solo mit Gästen und Band. Man sollte sich also auf lange Abende einrichten.

Kristofer Åström – „Göteborg String Session“ erscheint am 18. November 2016 via Startracks/Indigo. Definitiv eine ganz besondere Ohrenkost.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.