Moebius – „Musik für Metropolis“

Monumentale Musik für einen monumentalen Film.

Den Freunden elektronischer Musik ist Moebius sicher ein Begriff, aber in diesem Falle dürfen sich auch aller Freunde des Films und guter Dinge angesprochen fühlen.

Man schrieb das Jahr 2012 als Dieter Moebius die Einladung bekam, Musik zu Fritz Langs legendärem Stummfilm „Metropolis“ live aufzuführen. Für dieses absolut spannende Projekt produzierte er vorarrangierte Spuren und Samples, die er bei der Live-Improvisation ganz nach der dramaturgischen Vorgabe des Films einsetzte. Moebius verfremdete die Samples mit Effekten und kombinierte alles miteinander. So entstand ein beeindruckendes Klangerlebnis, das vor allem in Kombination mit den Bildern des Films seine ganze Kraft und Tiefe entfaltet. Aber auch ohne die Bilder des Films entwickelt „Musik für Metropolis“ einen enormen Sog auf den Hörer.

moebiusDieter Moebius gibt es leider nicht mehr. Er lebte von 1944 bis 2015 und war einer der Protagonisten der deutschen Avantgarde im Bereich der elektronischen Musik. Er bildete gemeinsam mit Hans-Joachim Roedelius das wegweisende Elektronik- und Ambient-Duo Cluster. Auch war er mit Michael Rother und Roedelius Teil der sogenannten Krautrock-Supergruppe Harmonia. Moebius arbeitete aber auch mit so illustren Künstlern wie Brian Eno, Conny Plank, Mayo Thompson, Helmut Hattler, Asmus Tietchens, Mani Neumeier, Jürgen Engler, Jean Hervé Peron, Zappi Diermaier und Chris Karrer zusammen.

Aber zurück zu „Musik für Metropolis“: Nach der Aufführung wollte Moebius die Musik auf Albumlänge kürzen und veröffentlichen. Leider konnte er diesen Plan nicht mehr bis zum Ende umsetzen. Er starb überraschend im Juli 2015. Die Produktion blieb vorerst in der Schubade liegen. Doch nun hat der Berliner Musiker Jonas Förster mit Hilfe und Unterstützung von Moebius’ Witwe Irene und zwei von Moebius’ langjährigen musikalischen Partnern, Tim Story und Jon Leidecker, die fehlenden Arbeiten zu Ende geführt und somit die Produktion abgeschlossen.

Herausgekommen ist ein fesselndes Stück Musik, mit dessen Hilfe man mühelos in Szenen aus METROPOLIS oder auch in komplett eigene Sphären abdriften kann.

Moebius – „Musik für Metropolis“ erscheint am 6. Januar 2017 als CD, LP und Download bei bureau b.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.