Parkfriedhof Plagwitz

Ein bei jedem Wetter lohnendes Ziel im Leipziger Westen.

Warst du schon mal auf dem Parkfriedhof Plagwitz? Nun es hat keine Eile, will sagen du solltest Zeit haben. Denn mit einem knappen Zeitkorsett kann es schwierig werden den Parkfriedhof Plagwitz kennen zu lernen.

Der Parkfriedhof Plagwitz ist kein uralter Friedhof, entstand er doch erst um das Jahr 1880. „Erst“… er ist ja doch schon über 130 Jahre alt. Entscheide selbst ob er alt, uralt oder modern bis neu ist. Wenn du die Karl-Heine-Straße entlang aus der Stadt kommst, so liegt der Parkfriedhof links hinter dem Bahnhof Plagwitz. Er befindet sich in der Stockmannstraße – sozusagen in Neu Lindenau. Einfacher formuliert ist der Parkfriedhof Plagwitz zwischen der Rückseite der Spinnerei und dem Gelände des Bahnhofs Lindenau zu finden. Mit seinen etwa 4,5 Hektar ist er nicht der Kleinste Friedhof in Leipzig. Er ist sehr großzügig angelegt, so dass der Name Parkfriedhof absolut gerechtfertigt ist. Viele aufwendige und sehr repräsentative Grabmale erzählen von Familien die in der Geschichte Leipzigs und im Speziellen von Plagwitz eine gewichtige Rolle spielten. Der Parkfriedhof lädt zum Spazieren ein und die großen alten Bäume spenden auch an heißen Sommernachmittagen Schatten und schaffen ein höchst erträgliches Klima.

Ein Besuch lohnt sich allemal. Vielleicht guckst auch du mal für einen Besuch auf dem Parkfriedhof Plagwitz vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.