PiJaMa – „Radio Girl“

Wunderlieblich und leicht verpeilt – ein Traum.

PiJaMa ist eine junge Frau, ihr bürgerlicher Name ist Pauline de Tarragon, sie stammt aus der Papststadt Avignon und lebt in Paris.

PiJaMa hat viele Talente, doch was uns interessiert ist ihre Stimme. mit siebzehn nahm die heute Zwanzigjährige an „La Nouvelle Star“ teil – der französischen Variante von DSDS – und begeisterte dort ein Millionenpublikum mit den Songs von französischer Liedermacher – wie Julien Clerc, Veronique Sanson und Alain Bashung.

PiJaMaDamals schaffte sie es ins Halbfinale. Als sie dann rausflog zog sie, als wäre alles okay – war es wohl auch – nicht viel später nach Paris und knüpfte, ihrer Sache sicherer denn je, an ihre Zeichenstudien an, die ein weiteres ihrer Talente ausmachen.

In Paris traf Pauline auf Axel Concato. Axel ist Kopf, Mitglied und Kollaborateur von Bands wie Axel And The Farmers, My Bee´s Garden, Melodys Echo Chamber und 99 Trees. Künstlerisch war es für beide Liebe auf den ersten Blick und so entstand PiJaMa, ein musikalisches Projekt in dem Pauline de Tarragon ihre größten Leidenschaften, das Zeichnen und das Singen, perfekt verbinden kann, denn sämtliche Artworks stammen von der jungen Pariserin.

„Radio Girl“ ist der erste Track aus PiJaMa´s gleichnamiger EP die bereits am 17.06. erschein.

PiJaMa nennt als Inspirationsquellen Künstler wie Patti Smith, The Velvet Underground, Beach House, Broadcast, Mazzy Star und Cat Power. Auf ihrer EP erinnert sie aber doch viel eher an eine gut gelaunte Lily Allen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.