Radio Moscow – „Live in California“

…und bald auch live in Österreich, der Schweiz und in Deutschland.

Die Band Radio Moscow ist im sonnigen San Diego zu Hause und gegründet wurde sie bereits im Jahr 2003. Wenn man das musikalische Tun des Trios beschreiben soll, dann scheint mir der Begriff Psychedelic-Rock absolut treffend. Der Sound erinnert an die großen Psychedelic-Vorreiter wie Jimi Hendrix und Cream, aber durchaus auch an Matal wie den von Black Sabbath. Radio Moscow sind: Parker Griggs – Guitar/Vocals/Drums, Anthony Meier – am Bass und Paul Marrone – Drums. Ich bezweifle das die Drei jemals Radio Moscow gehört haben, aber die „großen Zeiten“ des Russischen Propagandasenders sind ja auch schon lange vorbei. Aber erlaube mir eine kurze Einlassung. Es lohnst sich übrigens sich auf die Sache nach Radiobeiträgen aus den Jahren 1936 bis 1938 zu machen. Es war die zeit des Großen Terrors, als die Statistik darüber entschied ob du Kommunist oder ein „ausländischer Agent“ bist. Nikolai Iwanowitsch Jeschow war damals Chef des NKWD und er hatte diese Perfidie, die 100000e und später ach ihn selbst das Leben kostete ins Rollen gebracht. Radio Moscow, der englischsprachige Dienst berichtete damals von den Schauprozessen und scheute sich nicht die Todgeweihten zu verhöhnen und zu beleidigen. Man war wohl in einem Rausch aus Paranoia und Wodka aber vielleicht ist dies der Link von Bandnamen zur Musik.

Du kannst die Musik bewusst hören – dich in den Sound-Konstrukten verlieren und mit auf Reisen genommen werden, aber natürlich kannst du dich auch leicht betäuben und wirst dennoch mitgenommen. Vielleicht irgendwie anders, aber keinesfalls schlechter. Guter Psychedelic-Rock hat eben diesen berauschenden Effekt.

„Live in California“ – der Name verrät es – ist ein Live-Album. Aufgenommen wurde es an zwei Abenden im Dezember 2015 im Satellite-Club in Los Angeles.

Dieses Live-Album beinhaltet 76 Minuten allerfeinsten High-Energy-Rock’n’Roll wie er typisch für das Trio ist.

Das Live-Material setzt sich aus Songs von all ihren Studio-Alben zusammen und enthält die bisher noch unveröffentlichte Coverversion von „Chance of Fate“, dessen Original von der 70s-Band Saint Anthony’s Fyre stammt.

Ab Ende Juli sind Radio Moscow auf Europa-Tour und machen auch für viele Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz halt.

Tourtermine:
27.07. Béi Chéz Heinz, Hannover
28.07. Free & Easy Festival, München
29.07. Burg Herzberg Festival, Breitenbach
30.07. Blue Balls Festival, Luzern (CH)
31.07. Mascotte Club, Zürich (CH)
04.08. Arena, Wien (AT)
05.08. Lake on Fire, Waldhausen (AT)
06.08. Void Fest, Bad Kötzting
07.08. Kulturbahnhof Jena
08.08. Lido, Berlin
09.08. Schlachthof, Wiesbaden

Radio Moscow – „Live in California“ erschien bereits am 08.07.2016 via Alive Naturalsound Records/H‘Art.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.