Sama Dams – “Say It”

Lost in Time

Ende kommender Woche erscheint mit “Say It” das vierte Album des Trios aus Portland – Oregon (US). Scheinbar losgelöst von Raum und Zeit schaffen Lisa Adams, Sam Adams und Schlagzeuger Chris Hermsen Melodien die warm melodisch und unfassbar kunstvoll konstruiert sind.

Sama Dams Band

Für ihr neues Album hat sich die Band ein musikalisches Lifting verordnet. Denn auf „Say It“ wirken die Drei überraschend kühn. Die Kühnheit beschränkt sich nicht nur auf die Musik, denn auch thematisch macht sich der Wandel bemerkbar. Sam sagt dazu: „Es geht darum, bei allem, was wir denken und fühlen, ehrlicher zu sein.“

Laut Sama Dams kam die Inspiration zum neuen Album vor etwa einem Jahr, als sie beobachteten wie Stille eine Unordnung der Liebe in Freundschaften im Umfeld der Band erzeugte. „Etwas scheint nicht in Ordnung zu sein, man schnüffelt etwas,“ sagt Sam. „Man gesteht sich nicht ein, dass es existiert. Und indem man ein kleines Problem nicht beachtet erlaubt man, dass es wächst.“ „Wozu braucht man Taschen, wenn sie leer sind? Füll sie mit Dingen, die Du gegen mich benutzt,“ singt Lisa auf dem ersten Track des Albums, und fasst damit kurz und prägnant den einer scheiternden Beziehung zugrundeliegenden Krieg der Zermürbung zusammen.

Der holprige oft eckige Groove von Sama Dams verstärkt die Inhalte und macht sie beinahe physisch erfahrbar. Angefangen hatte alles 2012 in Portland, Oregon – einem großartigen Platz für Künstler aller Couleur. Nach einem kurzen Abstecher in geografisch andere Gegenden beansprucht Sama Dams nun einen bevorzugten Platz in der Musikszene die viel rauer und vielseitiger ist als die Gegend aus der sie stammt.

Die Adams, deren Partnerschaft sowohl eine Herzenssache als auch eine kreative ist, suchen permanent nach neuen Inspirationsquellen. Seit ihrem Debüt sind sie unermüdlich getourt und haben dabei ihre Live-Performance zu einer Leichtigkeit weiterentwickelt, die über die Komplexität der Musik hinwegtäuscht. Ihre Dynamik ist in höchstem Maße ansteckend und so bringen Sie Nebenprojekte hervor, die sich über Staaten- und Genregrenzen erstrecken.

“Say It” reißt uns aus unserem Trott. Das Album eröffnet uns klanglich als auch textlich neue Horizonte und lässt uns die Zeit vergessen. FishBookLetters

Sama Dams – “Say It” erscheint am 6.4.2018 via Friendship Fever – im Vertrieb von Republic of Music.

Sama Dams auf TOUR:
19.4. Haus der Musik | Wien (AT)
20.4. Lendhafen | Klagenfurt (AT)
21.4. Gokul | Zabok (CRO)
24.4. Rote Fabrik | Zürich (CH)
25.4. Frischzelle | Darmstadt (DE)
26.4. NBL | Leipzig (DE)
27.4. Kasseturm | Weimar (DE)
28.4. Hafen 2 | Offenbach (DE)
30.4. Monomontag | Winterthur (CH)
3.5. Parterre | Basel (CH)
4.5. Asta Kneipe | Rosenheim (DE)
5.5. Becker und Funck | Düren (DE)
6.5. Kaufbar | Braunschweig (DE)
7.5. Tonfink | Lübeck (DE)
9.5. Bergfest @ fluxbau | Berlin (DE)
10.5. Glashaus | Bayreuth (DE)
11.5. Röda | Steyr (AT)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.