Sarah Blasko – „Eternal Return“

Wer ist Sarah Blasko? Ja die Frage ist nicht ganz unberechtigt, aber wenn man eine Suchmaschine oder die Suchfenster in diversen Musikplattformen bemüht, so wird ganz schnell klar, dass Frau Blasko durchaus bekannt sein könnte. Es ist aber nicht verwerflich sie nicht zu kennen, denn bisher war sie eher in Australien wahrnehmbar.

Sarah Blasko ist in Australien längst ein kleiner Star und so dürfen wir uns nun auch auf die Singer-Songwriterin freuen.

Ihr aktuelles und mittlerweile fünftes Album „Eternal Return“ schaffte es Down-Under direkt auf den sechsten Platz der Albumcharts.

Blaskos Musik ist sehr melancholisch, jedoch nicht so, dass man sich gleich selbst entleiben möchte. Melancholie kann eben auch gut sein. In diesem Falle ist dem so. Sarah Blasko schafft scheinbar unspektakuläre Melodien – die sich, so man ihnen eine Chance gibt – auftun wie eine Landschaft hinter einer geheimen Tür. Ihre Songs sind wahnsinnig fragil, wie auch ihre Stimme.

The Guardian schrieb: “…swathed in melancholia, cast in desire” ***** “The Australian singer-songwriter’s fifth album is filled with memorable melodies, effortless pop goodness, and in places is totally heart-wrenching”.

„Eternal Return“ von Sarah Blasko ist absolut hörenswert und freut sich auf eure MP3- und CD-Player.

Bei uns erscheint „Eternal Return“ am 11. März 2016 bei Mvka Music Limited / GoodToGo.

Für den Erstkontakt habe ich eine Coverversion herausgesucht – „Hey Ya!“ von OutKast, echt schön!

Und hier noch das Video zu „I’d Be Lost“ vom neuen Album.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.