The Noise Figures – „Telepath“

Von psychedelisch bis heftig

Hinter The Noise Figures stecken George Nikas – Schlagzeug / Gesang und Stamos Bamparis – Gitarre / Gesang. Das Duo ist in Athen zu Hause – eine wunderbar quirlige und inspirierende Heimat wenn man auf der Suche nach neuen Sounds ist.

Drei Jahre nach ihrem letzten Album „Aphelion“ veröffentlichten die Zwei mit „Telepath“ nun ihr viertes Album.

The Noise Figures

The Noise Figures (Credit by Fotis Milionis)

Um The Noise Figures musikalisch zu verorten muss man sich ihr gesamtes Tun ansehen, denn was die zwei Hellenen da hervorbringen reicht von schwerem Blues, über Garage- und Psychedelic Rock bis zum Mix von allem Verfügbaren. Sie lieben harte und treibende Momente genauso wie weiche in die Ferne des Raumes entführende Passagen. Die Stimmen von George und Stamos harmonieren bestens und ihr Gesang ist es der oft die Melodien führt und der den jeweils gewünschten Charakter unterstreicht.

Für ihr neues Album haben sich The Noise Figures von allem was irgendwie spirituell ist inspirieren lassen. Es gibt ja in der Eso-Ecke so viele wilde Theorien und Geschichten, dass man vermutlich tausend Alben daraus destillieren kann.

Mit „Telepath“ ist es dem Duett aus Griechenland gelungen ein umwerfend fettes Konzeptalbum zu schaffen. „Telepath“ sind zehn Tracks von denen offenbar kein einziger aus Mitleid auf das Album genommen wurde. Ganz egal ob die Songs auf „Telepath“ brachial und kantig oder fragil und melodisch angelegt sind haben The Noise Figures jedem Titel die gleiche Aufmerksamkeit und Akribie zukommen lassen.

Dem neuen Album hört man die musikalische und technische Entwicklung des Duos an. Hier mischen sich jahrelange Bühnenerfahrung mit der zugewonnenen Studioroutine. George und Stamos nutzten die Erfahrungen zur Erweiterung ihrer musikalischen Freiheit und haben ihre Idee von Musik so weiter kultiviert.

The Noise Figures – „Telepath“ erschien am 02. März via Inner Ear Records und ist als LP, Cd und Digital erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.