Transistor Girl – „Righteous – Sinner“

Mitreißende Ruhe!

Hin und Wider hat man das Bedürfnis etwas, sich, oder etwas an sich zu ändern. Dieses Gefühl überkommt wohl jeden mal. Auch Transistor Girl waren irgendwann an diesem Punkt. Nach einer großen Tour mit über 40 Konzerten war es einfach soweit. Auf der Tour verbrachte das Duo soviel Zeit mit einander. Sie begegneten vielen Menschen, sahen viel und nicht zu vergessen die musikalischen Austausch mit anderen Musikern sorgten für diesen Bruch. Sie waren zurück und etwas war anders. Sie begannen mit der Arbeit am neuen Album plötzlich gaben sie der Elektronik mehr Raum.

transistor girl

Christophe Drew – Sänger und Gitarrist und der Bassist Christophe Bugnon fanden 2013 zu einander. Sie machten miteinander Musik und da es passte war Transistor Girl geboten. Auslöser für diese Zusammenarbeit war die Musik von Fink. Die Zwei waren so beeindruckt, dass ihnen keine andere Wahl blieb.

Heute erscheint „Righteous – Sinner“. Dieses Album markiert die Rückkehr der zwei Schweizer zu einem rockigeren und dennoch wahnsinnig schönen ruhigen Sound, nach zwei Alben mit akustischen und melodiös fragilen Melodien ist es nun wieder Rock, doch diese tiefe Ruhe in der Musik ist geblieben.

„Righteous – Sinner“ in von Beginn an elektrisch und packend, wahnsinnig sonnig und düster zugleich. Der Sound von Transistor Girl ist spannend und rockig kraftvoll, auch in den ruhigen Momenten.

Transistor Girl – „Righteous – Sinner“ erscheint heute (27.10.2017) via Sophie Records.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.