YA TOSIBA – „LOVE PARTY“

Finnisch/azerbaijanische Clubsounds? Aha!

Die Frage nach der Existenz von Clubmusik die tatsächlich ihre Wurzeln in Finnland und Azerbaijan hat ist sicher erst mal berechtigt. Doch wenn man einen Blick auf die finnische Musikszene wirft wird ganz schnell klar – dass es gerade in Finnland nichts gibt was es nicht gibt. An dieser Stelle sei auf das KIOSKI und die Labels Humppa Records, 9pm Records und TUG Records des in Fürth lebenden Finnen Martti Trillitzsch hingewiesen, der mit seinen Veröffentlichungen zeigt was bei den Finnen so möglich ist.

Aber zurück zum Thema: Ya Tosiba ist ein finnisch-aserbaidschanisches Duo, welches feinste elektronische Beats mit traditioneller Straßenpoesie aus Aserbaidschan verwebt. Die wunderbare Stimme der ungewöhnlichen Allianz gehört Zuzu Zakaria – Expertin für Meykhana, einer volkstümlichen und an Rap erinnernden Gesangstradition aus Aserbaidschan. Tatu Metsätähti aka Mesak ist hingegen ein Pionier der skandinavischen Skweee-Musik. („Skweee ist ein aus Schweden und Finnland stammendes Genre der elektronischen Musik. Skweee vereint einfache Synth-Loops und Bass-Linien mit Funk, R&B oder Soul-ähnlichen Rhythmen. Die Songs sind meist instrumental. Der Name Skweee wurde von Daniel Savio, einem der Pioniere dieses Stils, geprägt. Er bezieht sich auf die Verwendung alter Synthesizer, aus denen möglichst viel „herausgequetscht“ (to squeeze out) werden sollte“ Wikipedia)

Mesak webt mit seinen analogen Synthesizern und Drummachines einen Klangteppich aus 1000 und einer Nacht, ideal für Zuzus hypnotischen Sprechgesang.

„Love Party“ ist Ya Tosibas Debütalbum. Man kann es als eine Art Audio-Dokumentation begreifen. Auf „Love Party“ dreht sich alles um Widerstand – Widerstand in jeder denkbaren Form. Ya Tosiba geben den Leuten aus den Vororten Bakus (Aserbaidschan) durch die Nutzung deren Umgangssprache – eine Mischung aus Russisch, modernem türkischen und Baku-typischen Dialekten ihre Stimme zurück. Die Songtexte von „Love Party“ sind Meykhana-Themen. Meykhana ist ein elementarer Bestandteil der traditionellen Hochzeitsbräuche Bakus. Meykhana wird ausschließlich vor männlichen Hochzeitsgästen aufgeführt. Der Begrif Meykhana kommt aus dem Persischen und steht für „Weinhaus“. Und das Weinhaus steht wiederum für den Ort der Zusammenkünfte von Sufis und steht in der islamischen Literatur als Schauplatz religiöser Gesänge.

Lass dich drauf ein. Das ist die Grundvoraussetzung um das Album genießen zu können und übrigens auch die Grundvoraussetzung für das Verstehen anderer Kulturen.

„LOVE PARTY“ von YA TOSIBA beschert uns neun Tracks die teilweise sehr fremd und dennoch vertraut klingen. Ich kann „LOVE PARTY“ nur empfehlen, eignet sich das Album doch hervorragend als Soundtrack für ein samstägliches BBQ mit Freunden, welches dann auch zu einer Party werden kann.

YA TOSIBA – „LOVE PARTY“ erscheint am 9. Juni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.