Alice Rose – “Berlin Is For Dreamers”

Eine lokalpatriotische Tat

Alice Rose kommt zwar aus Kopenhagen aber Berlin ist ihr derzeitiger Lebensmittelpunkt. Mit ihrem neuen Album “What To Do In The Rain” nährt sich die dänische Wahlberlinerin ihrer neuen Heimat auf eine sehr schöne Art und Weise und zeigt so das ihr die Straßen Berlins nicht fremd sind.

Die aktuelle Single zum kommenden Album heißt dann auch ganz passend “Berlin Is For Dreamers”. Berlin ist eine großartige Stadt mit vielen Facetten, Menschen aus der ganzen Welt kommen an die Spree, um ihre kreativen Träume zu verwirklichen und das macht diese Stadt zu einem fantastischen und inspirierenden Ort. Aber es ist auch ein schwieriger Ort, oft anstrengend und stressig. Dieses Lied ist eine Ode an Berlin, ein Fest der Kunst, Kreativität und Freiheit.

“Berlin is for dreamers – believers in change – even when we don’t know how to – we just experiment
Utopia is here where the magic happens – like a child scientist naive and maddening
Berlin is for dreamers – trusting in life – that in the midst of the chaos – we will survive”

Ja Berlin ist eine schöne Stadt. Ich als einer der dort aufgewachsen ist darf das sagen. Hymnen auf meine Heimatstadt sind mir meist peinlich aber wenn es doch stimmt … Ganz tief in mir freut sich dann der „innere Ali“ doch über die berechtigte Lobhudelei.

Das Album “What To Do In The Rain” erscheint am 09.11. bei Divine Records/Broken Silence.