FishBookLetters

Musik, Film, Reisen, Kunst, Lesestoff

Sunday, June 13, 2021
Bachelor – „Doomin' Sun“

Bachelor – „Doomin’ Sun“

Wenn sich zwei Musiker treffen

Vor ein paar Wochen veröffentlichten Bachelor bereits die Single „Anything At All“ und kurz darauf legten sie noch einmal nach und brachten die Single „Stay In The Car“ heraus. Beide Songs sind sehr unterschiedlich, zeigen aber sehr schön wie faccettenreich ihr musikalisches Oeuvre ist.

Beide Songs sind ein klasse Teaser zum ersten Album der Zwei. Aber bevor wir uns der Musik zuwenden, schauen wir doch erst mal nach, wer sich hinter Bachelor verbirgt. Bachelor ist ein Duo, bestehend aus Melina Duterte (Jay Som) und Ellen Kempner (Palehound). Die Geschichte der Beiden ist nicht nur die Story einer Band, es ist auch die Geschichte einer Freundschaft.

Es begann vor vier Jahren, als sich Melina Duterte und Ellen Kempner zum ersten Mal in einem Green Room in Sacramento trafen. Es war wohl Liebe auf den ersten Blick. Sie waren schon seit Jahren Fans der jeweils Anderen, folgten sich in den Sozialen Medien und hatten die Songs der Anderen jeweils in den Playlists. So etwas sorgt nicht für ein entspanntes erstes Aufeinandertreffen. Beide erinnern sich, dass sie an diesem Abend anfangs völlig nervös waren, denn jede wollte ja einen guten Eindruck machen. Zum Glück entspannte sich die Situation dann doch recht schnell und sie merken, dass sie beide nur mit Wasser kochen.

Etwa ein Jahr später besuchte Ellen das Homestudio von Melina in Los Angeles, um dort zum Spaß ein paar Aufnahmen zu machen. Seit ihren zwei Auftritten 2017 hatten sie nicht mehr wirklich viel miteinander zu tun, blieben aber in Kontakt. Als sie nun zusammen in Los Angeles waren, war die Nervosität, welche sie bei ihrem ersten Treffen überkam, plötzlich wieder da. Aber dieses Mal war sie nicht aus Unsicherheit, sondern aus Aufregung geboren. Sie schrieben an einem Song, den sie dann direkt einspielten. So schnell kann ein Song entstehen. Der Song um den es hier geht ist „Sand Angel“, ein wunderbarer Slow-Burner, der sich wie eine Landschaft in einem Traum entfaltet. Kempners trockener Leadgesang wird von Dutertes spritzigen Harmonien unterstrichen und gibt dem Stück so diese ganz besondere Dynamik. Seit dem war klar, dass sie ein Album machen müssen.

Im Januar letzten Jahres packten sie das Aufnahme-Equipment von Melina Duterte in zwei Autos und fuhren zu einem gemieteten Haus in Topanga (Kalifornien), wo sie im Laufe von zwei Wochen ihr Debütalbum „Doomin’ Sun“ schrieben und aufnahmen. Das Haus hatte ein Wohnzimmer mit einem Stutzflügel, welches sie in einen Live-Raum verwandelten, indem sie alle Möbel an die Wände schoben und Schlagzeug und Verstärker aufbauten. Das ad hoc eingerichtete Studio bot den nötigen Komfort, um Ideen frei fließen zu lassen.

In diesem Raum kombinierten sie ihr Songwriting-Talent und produzierten eine Sammlung, die mit Leichtigkeit zwischen den Stimmungen hin und her gleitet und ihr lyrisches Können unter Beweis stellt.

Nach etwa einer Woche in Topanga kamen Buck Meek und James Krivchenia von Big Thief vorbei. Meek brachte Gitarrenpedale und eine schöne alte Martin-Akustik-Gitarre mit, welche er den Beiden zur Verfügung stellte, und Krivchenia nahm für einige Songs Schlagzeugspuren auf, während Dutertes Partnerin Annie Truscott (Chastity Belt) Streicher aufnahm, um ein paar zusätzliche Akzente zu setzen. Abgesehen von diesen Beiträgen verbrachten Ellen und Melina die meiste Zeit in kreativ-produktiver Isolation.

Entstanden ist ein wunderschöner Longplayer, mit zehn Tracks, welche von weich bis kantig und von heftig bis super entspannt reichen. Die Songs erzählen Geschichten in denen man sich oft wiederfinden kann, Geschichten vom Leben eben, ganz normal und doch so schön.

Bachelor – „Doomin’ Sun“ erscheint am 28.05.2021 via Lucky Number Music.

Show More