Baton Bleu – “Weird And Wonderful Tales”

Fällt auf …

Baton Bleu ist ein Duo aus Frankreich. Die eine Hälfte des Gespanns ist Maria Laurent und ihr Gegenpart ist Gautier Degandt. Die Musik der Beiden ist schön und manchmal seltsam, so ist das Hinhören auf jeden Fall garantiert.

Das besondere an ihrer Musik ist die Verwendung ungewöhnlicher Instrumente wie zum Beispiel der mongolischen Laute oder der Kalimba. Die daraus entstehende Musik verbindet Klänge Zentralasien mit denen von Nordamerika, Afrika und denen des Mittelmeerraums. Gemeinsam erzählen uns Gautiers brummige Stimme und Marias Harmoniegesang seltsame und unglaubliche Geschichten, die wahr sein können, aber nicht müssen.

Maria Laurent verfeinerte ihre Gesangstechnik, indem sie eine breite Palette von Klangfarben und Stimmtexturen erforscht hat. Beeinflusst wurde sie durch die Musik der mongolischen Steppe, der Griots sowie der Fado-Sänger in den Bars von Lissabon. Ihr Gesangstil ist geprägt durch die Emotionen in Billie Holidays Gesang und dem Groove einer  Sister Rosetta Tharpe. Aufgewachsen im Umfeld des Blues, bringen außergewöhnliche Instrumente wie das Banjo oder die mongolische Laute neue Energie und bestimmten den besonderen Sound des Duos Baton Bleu.

Gautier Degandt startete mit der Post Punk Band „Heraclite“ als Sänger in altgriechischer Sprache. Beeinflusst fühlt er sich durch Bands und Künstler wie Leadbelly, Blind Willie Johnson, Nick Cave oder James Brown. Die mediterrane Kultur findet sich immer wieder in seiner Musik. Hinzu kommt seine Leidenschaft für den Blues, die sehr geprägt wurde durch die Bekanntschaft mit dem Bluesmann Seth Augustus. Außerdem fungiert Gautier als Sänger und Frontmann in der neuen Trance Afro-Rockband Visage Brulé.

Die Musik von Baton Bleu klingt irgendwie anders uns das macht den Ohren scheinbar Appetit. So hört man unweigerlich hin, ist leicht irritiert und dann hört man auch schon zu.

Baton Bleu – “Weird And Wonderful Tales” erscheint am 09.11.2018 via Dixiefrog Records/H’art.