Bilderbuch – „Vernissage My Heart“

Mal wieder ganz anders und doch ganz Bilderbuch

An letzten Freitag erschien mit „Vernissage My Heart“ das jüngste Album von Bilderbuch. Beim ersten Durchhören fällt auf, dass es sich bei diesem Tonträger irgendwie um ein Frühlingsalbum handelt. Hier klingt alles so leicht und mit der Sonne vorm Fenster wirkt es gleich doppelt.

Bilderbuch Band

Der neue Longplayer ist das sechste Album der Band. Im Jahr 2005 im oberösterreichischen Kremsmünster gegründet, damals waren die Bandmitglieder zwischen vierzehn und fünfzehn Jahren alt, bot das recht behütete Dasein ideale Startbedingungen. Die Musik die sie damals machten war ganz ordentlicher Indie-Rock, der schnell in ganz Österreich Beachtung fand. Als das Debüt-Album „Nelken und Schillinge“ 2009 erschien schafften sie es auf Platz No.:4 der Austrian Indie Charts, bekamen eine super Presse und spielten unter anderem auf dem Frequency Festival.

Heute besteht die Band aus Maurice Ernst – Gitarre; Gesang, Michael Krammer – Gitarre, Perer Horazdovsky am Bass und Philipp Scheibl am Schlagzeug. Spätestens mit dem Wechsel des Schlagzeugers Ende 2012 veränderte sich die Musik der Vier. Sie wurde etwas weniger greifbar, ließ sich also weniger gut in Schubladen stecken, gewann dafür aber an Anziehungskraft. Die Band öffnete sich musikalisch und holte sich aus allen Ecken, von Jazz bis Rock und Pop, was ihr gefiel. Die kombinierten hemmungslos, nahmen wenig Rücksicht auf Tradiertes und schufen ihren ganz eigenen Sound.

„Vernissage My Heart“ ist Heimat von acht herrlich unterschiedlichen Songs. Sie klingen alle nach Bilderbuch – doch klingt kein Stück wie das andere. Der Opener „Kids im Park“ kommt mit schwerer Gitarre um die Ecke und macht voll einen auf Rock, doch schon Track Nummer zwei „Frisbee“ ist kuschelig weich und legt sich warm auf die Ohren. Im dritten Stück „LED go“ versucht die Gitarre wieder anzugreifen, doch passt sie perfekt in den Song und so setzt sie ein Highlight, kann aber den poppigen Charakter des Songs nicht aufbrechen. So setzt sich von Track zu Track etwas fort, was zu hören Freude macht. Zur Musik kommen dann noch die sehr schönen Texte, die nicht immer perfekt zu verstehen aber dafür im Booklet nachzulesen sind. Das Booklet ist eigentlich ein Folder – auf der einen Seite in Fortsetzung des Covermotivs schön bemalt und auf der anderen Seite mit den Liedtexten und kleinen Illustrationen versehen ist.

Scheiße ist das rund! Wenn gute Laune eine Heimat hat – so könne diese Platte Heimat der good Vibrations sein. Ein wenig psychedelisch ist dieses Album ja und mal etwas abzuheben würde uns allen hin und wieder gut tun.

Bilderbuch – „Vernissage My Heart“ erschien am 22.02.2019 via Maschin Records / Universal.

Bilderbuch auf Tour:
06.04.2019 – Posthalle, Würzburg
07.04.2019 – Beethovensaal, Stuttgart
08.04.2019 – Capitol, Offenbach
09.04.2019 – Turbinenhalle, Oberhausen
11.04.2019 – Haus Auensee, Leipzig
12.04.2019 – Capitol, Hannover
13.04.2019 – Palladium, Köln
14.04.2019 – Stadthalle, Kassel
16.04.2019 – Zenith, München
17.04.2019 – Mehr! Theater, Hamburg (hochverlegt)
18.04.2019 – Columbiahalle, Berlin (Sold Out)
19.04.2019 – Columbiahalle, Berlin (Zusatzshow)
24.04.2019 – Dogana, Innsbruck
25.04.2019 – Volkshaus, Basel
26.04.2019 – X-Tra, Zürich
24.05.2019 – Open Air Schloss Schönbrunn, Wien (Sold Out)
25.05.2019 – Open Air Schloss Schönbrunn, Wien (Zusatzshow)
21—23.06.2019 — Hurricane / Southside Festival
11.07.2019 – Poolbar auf der Wiese, Feldkirch
13.07.2019 – Donaulände Open Air, Linz
19—21.07.2019 — Melt Festival
24.08.2019 – Freiluftarena B, Messe Graz