FishBookLetters

Musik, Film, Reisen, Kunst, Lesestoff

Wednesday, August 4, 2021
Dave Hause – „Patty/Paddy"

Dave Hause – „Patty/Paddy”

Musik ohne Schnörkel 

1978 wurde Dave Hause in Philadelphia geboren. Musikalisch wurde er von Künstlern wie Bruce Springsteen, Bob Dylan, The Hooters und Tom Petty geprägt. Der Sänger, Gitarrist und Songwriter begann in Bands wie The Loved Ones oder Paint It Black.

Auf seinem neuen Album „Patty/Paddy”, welches nüchtern betrachtet eine Vereinigung zweier EPs ist, widmet sich der Americana-Folk-Musiker Dave Hause den Legenden Patty Griffin und Patrick “Paddy” Costello. Auch bleiben die Tracks der ursprünglichen EPs getrennt. So hören die Tracks 1 bis 5 auf „Patty” und die Tracks 6 – 10 auf den Namen „Paddy”.

Mit Anfang 30 startete Hause seine beeindruckende Singersongwriter-Solokarriere. Bis heute veröffentlichte er diverse EPs und insgesamt vier Alben. Aufgrund seiner besonderen Leidenschaft für die Folkmusikerin Patty Griffin und Patrick “Paddy” Costello von der 90er-Punkband “Dillinger Four”, nahm er zuletzt zwei je fünf Songs umfassende Cover-EPs auf, „Patty” und „Paddy”, die der Künstler nun als „Patty/Paddy” vereinigt. Mit im Studio waren der Gaslight Anthem-Frontmann Brian Fallon, Will Hoge, Jake Blount, Lilly Hiatt, Laura Stevenson und Bartees Strange mit.

Vorbild für beide EPs und das aktuelle Album waren beispielsweise Bruce Springsteens “Seeger Sessions”. “With the pandemic rolling in and all of our touring plans cancelled, it seemed like a great time to try some home recording, and to do this project that I’ve always wanted to try”, erklärt der Künstler seine Beweggründe zum bevorstehenden Release, womit er das Werk dieser zwei sich stark voneinander unterscheidenden Musiker beleuchtet.

„Patty/Paddy” ist ein wunderschönes Album und eine überaus gelungene tiefe Verneigung vor den Beiden, die er hier sehr gekonnt covert. Die klare Trennung ist nachvollziehbar, doch auch ein Durcheinander der Titel beider EPs wäre okay gewesen, denn es täte der Idee der Ehrenbezeigung keinen Abbruch.

Dave Hause – “Patty/Paddy” erscheint am 15. Januar 2021 auf seinem Label Dave Hause in Kooperation mit The Orchard / Bertus Musikvertrieb als CD und LP.

 

Show More