Die Känguru-Chroniken – Soundtrack & Film

Na endlich, am 05. März kommen die „Känguru-Chroniken“ nach den Büchern von Marc-Uwe Kling ins Kino. Das wurde ja wirklich allerhöchste Zeit. Einen Tag nach dem Kinostart des „Revoltionsstreifens“ wird es dann auch den Soundtrack zum Film geben. Nirvana wird leider nicht dabei sein (zu teuer), aber dafür gibt es David Hasselhoff, der sich nach der Freiheit umschaut. Außerdem steuert die Arbeitsgruppe Zukunft um Marc-Uwe Kling zwei Songs bei und auch das Känguru singt irgendwann mal schief mit. Meute liefert ein Remake eines Deadmau5-Tracks („Gula“) und auch Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels und Komponist Niki Reiser sind mit dabei.

„Die Känguru-Chroniken“ – Soundtrack erscheint am 06.03.2020 via Staatsakt/Bertus/Zebralution und wird als CD, Download und Stream verfügbar sein.

ZUM FILM

Marc-Uwe, ein unterambitionierter Kleinkünstler mit Migräne-Hintergrund, lebt mit einem Känguru zusammen. Doch die ganz normale Kreuzberger WG ist in Gefahr, als ein rechtspopulistischer Immobilienhai die Idylle des Kiezes mit einem gigantischen Bauprojekt bedroht. Das findet das Känguru gar nicht gut. Ach ja! Es ist nämlich Kommunist. Das Beuteltier entwickelt jedenfalls einen genialen Plan. Und dann noch einen, weil Marc-Uwe den ersten nicht verstanden hat. Und noch einen dritten, weil der zweite nicht funktioniert hat. Schließlich gipfelt das Ganze in einem großen Anti-Terror-Anschlag und … äh… ja.

Jedenfalls ist der Film ziemlich witzig

Der Film „Die Känguru-Chroniken“ kommt am 5. März 2020 in die Kinos. Die Regie führte Dani Levy der ja auch die Regie bei „Alles auf Zucker“ führte und so dürfen wir und auf einen schräg-satirischen Kinoabend freuen.

Als Produzenten der „Känguru-Chroniken“ zeichnen Stefan Arndt und Uwe Schott von X Filme Creative Pool verantwortlich, in Koproduktion mit dem ZDF, Caroline von Senden, Alexandra Staib und Dr. Irene Wellershoff, TRIXTER sowie ARRI Media Productions.