Dorit Jakobs – „Im Aufruhr der Lethargie“

Protest in süß

Bereits im Februar erschien Dorit Jakobs Debütalbum “Im Aufruhr der Lethargie”. Die Singersongwriterin aus Bremerhaven tritt mit ihrem Debüt den Beweis an, dass Protestsongs auch als Popsongs funktionieren.

Dorit Jakobs
Die zehn Songs auf dem Album sind feinster Indie-Pop mit Folk-Elementen. Die Melodien sind so wunderbar eingängig und machen sich ganz von selbst im Kopf breit. Der Inhalt hat nichts mit schnöden oder völlig wertfreien Liebesliedern zu tun, denn hier ist Schluss mit den Banalitäten. Dorit Jakobs singt vom täglichen Umgang mit Grapschern, Alltagssexismus und Geltungsgeilheit. Sie singt von allen möglichen Ängsten und Erwartungshaltungen der jungen Erwachsenen im digitalen Zeitalter. Sie zeigt mit ihrem frischen Sound und ihren schönen Texten, dass Protestsongs richtig gut sein können.

Ende Mai geht Dorit Jakobs auf Tour und wenn ihr die Möglichkeit habt, so nutzt sie und geht zu ihren Auftritten.

Dorit Jakobs – „Im Aufruhr der Lethargie“ erschien bereits am 16.02.2018 via Grand Hotel van Cleef im Vertrieb von Indigo und ist als CD, LP und Digital erhältlich.

Dorit Jakobs & Band – Live 2018
24.04. Köln, Stereo Wonderland
26.04. Bremen, Karton
28.04. Stade, Hanse Song Festival
03.05. Hamburg, Kukuun
18.05. Magdeburg, Moritzhof
19.05. Offenbach, Hafen 2
29.05. Berlin, Kesselhaus Acoustics
31.05. Rostock, Helgas Stadtpalast
10.06. Langenberg, K.G.B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.