Eric Dolphy – „Musical Prophet: The Expanded 1963 New York Studio Sessions“

Mit „Musical Prophet: The Expanded 1963 New York Studio Sessions“ erscheint Ende im Januar des kommenden Jahres bisher unveröffentlichtes Material des wegweisenden Alt-Saxophonisten, Bassklarinettisten und Flötenspielers Eric Dolphy auf Resonance Records.

Eric Dolphy

„Musical Prophet“ ist der erste offizielle Release mit bislang unveröffentlichtem Material von Eric Dolphy in über 30 Jahren, mit 85 Minuten Studioaufnahmen. Dazu gibt es ein umfassendes, 100-seitiges Booklet mit raren Fotos von Chuck Stewart, Jean-Pierre Leloir, Val Wilmer, Hans Harzheim, Lennart Stehen, Roger Marshutz und vielen anderen, Beiträge von Jazz Autor Robin D.G. Kelley,Douglas Labelmanager Michael Lemesre,dem japanischen Dolphy Schüler Masakazu Sato, den Ko-Produzenten Zev Feldman und James Newton, sowie Zitate von John Coltrane, McCoy Tyner, Ornette Coleman und Charles Mingus.

Hinzu kommen Interviews mit den Jazz Ikonen Sonny Rollins, Sonny Simmons, Richard Davis, Henry Threadgill, Nicole Mitchell, Steve Coleman, David Murray, Bill Laswell, Oliver Lake, Han Bennink, Joe Chambers, Dave Liebman und Marty Ehrlich. “Musical Prophet” wurde am 1. und 3. Juli 1963 in New York City aufgenommen, kurz vor dem Klassiker “Out to Lunch!”. Produziert wurde es von Alan Douglas, der vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Jimi Hendrix bekannt wurde, aber auch klassische Jazz Alben, wie u.a. „Money Jungle“ mit Duke Ellington, Charles Mingus und Max Roach produzierte.

Eric Dolphy – “Musical Prophet: TheExpanded 1963 New York Studio Sessions” erscheint am 25.01.2019 via Resonance Records/H’ART.