Flasher – „Constant Image“

Rebellion mit Herz

Es ist das Privileg der Liebe und der Musik – einem innerhalb von Sekunden einem ein gutes Gefühl zu geben und einem ein breites Lächeln in Gesicht zu drücken. Genau dieses tolle Gefühl hatte ich als ich mir „Constant Image“ anhörte. Das Besondere daran: es lässt sich wiederholen.

Flasher Band (photo byJen Dessinger)

Der Sound der drei ist frisch, rebellisch, schiebt und macht Lust auf mehr. Flasher kommen aus Washington DC und das Trio besteht aus Taylor Mulitz – Gitarre, Daniel Saperstein – Bass und Emma Baker am Schlagzeug.

Bereits mit Veröffentlichung ihrer EP „Flasher“ 2016 zeigte die Band ganz klar wo die Reise hin gehen soll. Die Drei machen besten gitarrenlastigen Indie-Rock der dich überrollt oder der dich einfach schnappt und mit auf den Irren Trip nimmt. Treibende Sounds, Kanten die dich aufhorchen lassen und Gesang der dich nicht los lässt sind das Markenzeichen des Trios. Charles Michael Kittridge Thompson IV, auch bekannt als Black Francis von den Pixies weint bestimmt vor Glück wenn er Flasher hört, denn Flasher sind die Reinkarnation der Indie-Rocker aus Boston. Man muss dazu sagen das Flasher einen ganz eigenen Sound haben und alles Andere als eine Kopie der Pixies sind.

„Constant Image“ wurde im Rare Book Room in Brooklyn (NY) von Nicolas Vernhes produziert. Nicolas Vernhes sagt sicher dem Einen oder Anderen was, denn er porduzierte auch Animal Collective, Deerhunter und War On Drugs.

Auf der Suche nach deinem Soundtrack für den Sommer kommst du an „Constant Image“ von Flasher nicht vorbei, denn dieses Album reißt dich hoch, lässt deine Beine zappeln oder gibt dir einfach nur ein sau gutes Gefühl.

Flasher – „Constant Image“ erschien am 08. Juni via Domino Records.

This entry was posted in Musik.