Hanse Song Festival Nummer Acht

Auch 2019 ist Stade wieder ein Pflichttermin für Musikfreunde.

…und das gilt nicht nur für Nordlichter. Da die Karten für das letzte Hanse Song Festival ruck-zuck ausverkauft waren, scheint die Idee Newcomer mit etablierten Größen an außergewöhnlichen Orten in der Altstadt von Stade auftreten zu lassen recht gut anzukommen. Wenn es das nicht so wäre, stünde nicht schon die achte Auflage des HSF an.

HSF

Aufführungsorte sind 2019 zum Beispiel die St. Cosmae-Kirche, die St. Wilhadi-Kirche, die Seminarturnhalle, das Museum Schweden-speicher, der Königsmarcksaal, der Alte Schlachthof und das Landgericht Stade.

Für das achte Hanse Song Festival haben es wieder ein paar echte Perlen auf das exquisite LineUp des Festivals geschafft. Mit dabei sind diesmal Erdmöbel, Deniz Jaspersen von Herrenmagazin, Moritz Krämer von Die Höchste Eisenbahn und Gemma Ray. Auch neue, spannende und hochgelobte Künstler wie Sam Vance-Law sind dieses Jahr mit von der Partie. Der Kanadier verbindet zuckersüßen, ausgetüftelten Indiepop mit Barockelementen, Haltung, Charme und einer großen Portion Humor. Heraus kam unter anderem mit seiner Single „Gayby“ einer der Indie-Songs des Jahres. Mit dabei sind auch International Music, Jon Flemming Olsen, Nisse aus Hamburg, Tristan Brusch, und mit Du, Herr Lampio zum ersten mal eine Band direkt aus Stade!

Das 8. Hanse Song Festival steigt am 27. April in Stade und die Tickets für das HSF kosten 39 € zzgl. Also auf nach Stadte!

So war es im letzten jahr: