Kaleb Stewart – „Tropical Depression“

Singersongwriter für die Kids der Neunziger

Die Erinnerungen sind präsent. Dennoch hat sich die Welt weitergedreht, an allen Ecken brennt es. Das waren früher Gründe die einen dazu brachten eine Band zu gründen um seinen Unmut laut in die Welt zu tragen. Auch heute gibt es so unsagbar viele Gründe, von Krieg über Rassismus bis hin zur massiven Umweltzerstörung und doch stagniert die Rebellion im Paradies.

Kaleb Stewart

Mit der Rebellion stirbt auch ihre Kunst. Lethargie macht sich breit und weitet sich zur Depression aus. Und genau da setzt „Tropical Depression“ an. Dabei geht es bei dem Album um so viel mehr als um die Verklärung der frühen Jahre, es geht um die Reflexion des Ist-Zustandes, um Artikulationen, um den Wunsch der Veränderung und dem gleichzeitigen Verharren im goldenen Käfig.

Kalebs Mittel der musikalischen Beschreibung ist Pop. Dass die Tür des Käfigs weit offen steht und sie trotzdem nicht durchschritten wird, ist dabei ein Aspekt. Dass die Texte animieren sollen darüber nachzudenken und vielleicht doch den Schritt hinauszuwagen, ist ein anderer Aspekt und diesen könnte man dann im geschichtlichen Schluss auch wieder Punk nennen.

Aber vielleicht ist das dann auch nicht mehr wichtig, denn die Welt hat sich weitergedreht.

Wie auch immer: Kaleb Stewarts Album „Tropical Depression“ ist ein Weckruf. Zehn Songs mit teils treibendem, punkigem, folkigem Sound und klaren Texten laden ein sich seine Sicht der Dinge anzuhören und über vieles was nicht stimmt nachzudenken.

Kaleb Stewart – „Tropical Depression“ erscheint am 12.10.2018 via Sounds of Subterrania.

Kaleb ist ab Ende September auf Tour in Europa:
09.09.2018 Oberburg (CH) – Houseshow
10.09.2018 Genf( CH) – Urgence Disk Records
11.09.2018 Chamoson (CH) – St. Andreas
12.09.2018 Misinto (IT) – Osteria San’t Andrea
13.09.2018 Castiglione Delle Stiviere (IT) – Arci Dallo
14.09.2018 Bologna (IT) – Fraulicher
15.09.2018 Gap (FR) – Like an Elephant
16.09.2018 Lyon (FR) – Umsonst und Draußen
17.09.2018 Tours (FR) – Canadian Cafe
19.09.2018 Lille(FR) – L’Imposture
20.09.2018 Brüssel(BE) – Hello Hostel
22.09.2018 Erpe-Mere(BE) – JH Dido
27.09.2018 Frankfurt/M. – Dreikönigskeller