Mimicking Birds – „Layer of Us“

Wenn Ruhe und Ausgeglichenheit zu Musik werden

„Layers of Us“ ist nun schon das dritte Album der Mimicking Birds, welches sie in Kollaboration mit Jeremy Sherrer (Modest Mouse, Dandy Warhols, The Shins) aufgenommen haben. Der Longplayer wurde in den Ice Cream Party Sudios von Isaac Brooks produziert und man kann behaupten, dass es ihr bisher abgefahrenstes Projekt ist.

Mimicking Birds - Band

Wenn man sich die drei bisher veröffentlichten Alben ansieht, so haben sich Mimicking Birds mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum in 2010 zuerst einmal sehr ehrlich dargestellt. Mit dem Album „Eons“ (2014) haben sie dann an Tiefe und Experimentierfreude zugelegt. Mit “Layers Of Us” zeigt die Band die Reife, die sie sich durch ausgiebiges Touren und Erweitern des Sounds erarbeitet hat.

„Layer of Us nimmt den Hörer auf eine atemberaubende Reise mit, in der sowohl das Grenzenlose als auch das Kaum-Sichtbare mit der gleichen Bewunderung erforscht werden. Nate Lacy, Sänger und Songwriter von Mimicking Birds, lässt uns musikalisch weit in die Ferne schauen, bevor er den Bereich des Sichtbaren auf ein mikroskopisch kleinen Bereich schrumpfen lässt.

Lacy dazu: „Dieses Album wurde durch unsere Reisen als Band geformt. Genauso aber auch rhythmisch und melodisch als auch durch den Text. Während der Tour scheint es, als würde die Zeit stillstehen, weil wir unsere Songs immer und immer wieder spielen. Gleichzeitig ziehen aber die Orte rasend schnell an uns vorbei. Insgesamt geht es für uns immer weiter voran und wir erweitern die Parameter unserer Sinne.“

Layers of Us erforscht beängstigende Themen wie Leben, Tod und Ewigkeit auf eine schonende und sanfte Art. Lacys Gesang begleitet die Hörer auf eine 10 Songs dauernde Expedition die das ganze Farbspektrum an Musik zu bieten hat.

Also schließen sie ganz langsam die Gurte und lassen sie sich entführen. Es lohnt sich!

Mimicking Birds – „Layer of Us“ erschien am 24.8.2018 via Glacial Pace Recordings.