FishBookLetters

Tuesday, April 20, 2021
"Damage Done Fest“

Neues Punkrock- und Hardcore-Festival in Hamburg geplant

“Damage Done Fest“ wird es heißen und die erste Ausgabe soll es am 21.08.2021 geben. Das LineUp für dieses Event sieht bisher so aus: Dead Kennedys (US), Backyard Babies (SWE), No Fun At All (SWE), Rantanplan (DE) und Red City Radio (US). Hier kommen noch weitere Bands hinzu und bereits der aktuelle Stand des LineUp lässt vermuten, dass das “Damage Done Fest“ 2021 zu einem echten Highlight der Szene werden kann.

In der aktuellen Situation ist diese Nachricht ein echter Hoffnungsschimmer für Musiker und Musikfreunde: Am 21.08.2021 wird mit dem “Damage Done Fest” ein neues Festival für Punkrock, Hardcore und Ska seine Premiere auf dem Gelände des Uferparks Wilhelmsburg in Hamburg feiern! Umgeben von Industriekultur und unmittelbar am Wasser gelegen bietet dieses Areal ein Festivalgelände mitten in der Großstadt.

Teil des international besetzten Line-Ups werden unter anderem die Szene-Ikonen Dead Kennedys sein – bislang bestätigt sind auch andere namhafte Bands wie die Backyard Babies, No Fun At All, Rantanplan und Red City Radio. Weitere bestätigte Künstler für die erste Ausgabe des als jährlich wiederkehrende Veranstaltung geplanten Festivals folgen in Kürze!

Die Veranstalter Slaven und Jean-Pierre von mat.projects möchten mit diesem Festival der Sub-Kulturlandschaft Hamburgs eine neue Facette hinzufügen, die künftig ein fester Bestandteil der deutschen Festival-Szene werden soll und neben etablierten Bands auch vielversprechenden Newcomern eine Plattform bieten möchte.

Beim Standort greifen sie mit dem Uferpark Wilhelmsburg auf ein Areal zurück, welches sich bereits mehrfach beim MS Dockville bewährt hat. Als gebürtigem Wilhelmsburger ist es für den Organisator Jean-Pierre darüber hinaus eine echte “Herzensangelegenheit“, das Festival in diesem Stadtteil durchzuführen: “Unser Ziel ist, die subkulturelle Szene für Hardcore, Punkrock und Ska in Wilhelmsburg mit einem jährlich wiederkehrenden Festival zu stärken.

Neben der engen Verbindung zu Wilhelmsburg legen die Veranstalter auch großen Wert darauf, das “Damage Done Fest” so nachhaltig wie möglich durchzuführen. Dieser Aspekt betrifft nicht nur das Müllkonzept und die gastronomische Versorgung durch lokale Partner bei dem Festival – sondern auch die An- und Abreise der Besucher, denen es so leicht wie möglich gemacht werden soll, ohne eigenes Auto zum Gelände zu kommen: “Um die Anreise per Fahrrad attraktiver zu gestalten, werden wir mit dem in Wilhelmsburg ansässigen Unternehmen ‘FahrradGarderobe’ zusammenarbeiten“, verrät Slaven.

Für Schnellentschlossene gibt es ab sofort Early Bird-Tickets, die direkt auf der Festival-Homepage, unter www.damagedonefest.de geordert werden können.

Show More