FishBookLetters

Musik, Film, Reisen, Kunst, Lesestoff

Wednesday, April 21, 2021
Para Lia – „Gone With The Flow“

Para Lia – „Gone With The Flow“

Wo Bilder und Musik Verschmelzen…

Para Lia sind der Songwriter und Multiinstrumentalist René Methner und seine Frau Cindy Methner (Gesang).

Mastermind René ist im verschlafenen Falkenberg aufgewachsen. Damals im Osten träumte er davon, eines Tages seiner Enge zu entfliehen und seine Musik mit Gleichgesinnten im Westen zu teilen und mit ihnen an dieser zu arbeiten.

Für das neue Album „Gone With The Flow“, das er mit seiner Bandkollegin und Frau aufnahm hat er genau das getan. Zwar sind sie jetzt – wie wir alle – auch wieder eingesperrt, doch die coronabedingten Zwänge der letzten Monate hinderten Para Lia nicht daran mit dem New Yorker bildenden Künstler Louis Renzoni für dieses Projekt zusammengekommen!

Das Album ist nicht nur ein neues Album von Para Lia, sondern auch eine Ausstellung. Die Ausstellung sollte vor dem Umzug nach Berlin in einem Galerieraum in New York, wo Louis seinen Sitz hat, eröffnet werden, doch nun gibt eine maßgeschneiderte Online-Ausstellung, die das Werk weltweit verfügbar macht. Hier geht es zur Ausstellung

https://www.sophisticatedape.com/gone-with-the-flow-exhibition/

Nachdem sich René, Sindy und Louis online kennen gelernt hatten, kam es schnell zu einem Dialog, der einer Freundschaft den Weg ebnete und auch eine Zusammenarbeit ermöglichte. Für die nächste Ausstellung von Louis Renzoni sollte es die Musik von „Gone With The Flow” als Soundtrack geben, wobei auch das Album im Booklet Bilder von Louis enthält, sowie direkt von der seiner Kunst inspirierte Lieder.

Renzoni säte den Samen für Tracks wie „Riders On The Dike“ – den Lead-Track von „Gone With The Flow“. Sein Zitat “Je dunkler der Schatten, desto heller das Licht” (übrigens auch der Titel einer seiner Ausstellungen in NYC) gab Para Lia ihre Inspiration. Hier inspirierten Lieder den Maler und Bilder die Musiker.

„Gone With The Flow” ist der Nachfolger des 2019 erschienenen Debütalbums der Band “Soap Bubble Dreams”, das weltweit gutes Feedback bekam. Die Vergleiche reichen von Phillip Boa and the Voodoo Club, Arcade Fire, The Mission, The Last Shadow Puppets, Sebadoh und Editors. Doch sehe ich auch Parallelen zu Die Vision. Der Sound von Para Lia besticht durch die schwebenden und ätherischen Gesangsarrangements. Renés Gesang steht im Vordergrund und wird durch Cindys kristallene Stimme verstärkt. Diese Musik ist wunderschön melodisch und atmosphärisch, getragen von eingängigen Melodien markanten Gitarren.

Bei Para Lia treffen sich Retro-Feeling, Frische und Originalität. In Verbindung mit Louis Renzoni bekommt „Gone With The Flow” eine einzigartige zusätzliche Dimension, denn die Online-Ausstellung erweckt das Konzept zum Leben und zeigt, dass Kreativität immer einen Weg finden wird, sich zu entfalten.

Das Album wird am 12.02.2021 auf Vinyl erscheinen, digital erschien es bereits am 02.10.2020.

Show More