Pauls Jets – “Vier neue Songs”

Erfolgreich in recht großen Fußstapfen unterwegs

Es ist schwierig für Künstler jeder Art wenn sie immer und überall mit anderen längst bekannten Künstlern verglichen werden. Zwar ist der Hang zum Vergleich nachvollziehbar, denn mit Vergleichen kann man jemanden der keinen Plan hat am schnellsten verständlich machen was man meint, doch Vergleiche wecken oft falsche Erwartungen und setzen die „Neuen“ unnötig unter Druck.

Andererseits können Vergleiche mit den „Großen“ dem Newcomer einen Kick geben, denn so werden sie in die Nähe der „Dicken Fische“ gebracht und das sorgt für vermehrte Wahrnehmung in den Medien und so auch beim Publikum.

Anfang diesen Jahres präsentierten Pauls Jets aus Österreich mit „Alle Songs Bisher“ ein tolles Debütalbum. Das Trio um den Wiener Songwriter Paul Buschnegg macht Pop, der oft naiv wirkt, dies aber keineswegs ist. Mit der aktuellen EP “Vier neue Songs“ Leuten die drei Wiener ihre Deutschlandtour ein.

Den bereits vom Album bekannten Track “Fresha Fruscianteya” haben sie dafür als “Fresha Fruscianteya (remixed)” neu aufgelegt und dabei die Energie ihrer Konzerte eingefangen. Auf den drei weiteren bisher unveröffentlichten Songs bekommen Pauls Jets Unterstützung von Anna W, Rektor Bust und Die Situps (Tobias Bamborschke und Nicole Stieben).

Vergleiche mit Wanda und Bilderbuch gehören zu diesen zu Beginn beschriebenen Hilfsmitteln derer sich die Presse bedient, doch Pauls Jets sind eklektischer, zerfranster, jugendlicher und anarchistischer als die bekannten Wiener Erfolgsbands.

„Alle Songs bisher“ ist auf jeden Fall gelungen. Diese EP hält den Erwartungen nicht nur stand, es toppt sie noch. Die Musik des Trios entpuppt sich als Zaubergarten in dem irgendwie alles möglich ist, wo psychedelische Trips auf pubertären Rumpel-Punk, wo formvollendetes Pop-Songwriting auf avantgardistische Spinnereien oder auch auf Cloud-Rap-Vignetten trifft. Diese Musik bereitet Freude wir dürfen uns auf die Gigs in Deutschland freuen.

Pauls Jets – “Vier neue Songs“ EP erschien am 27.09.2019.

Pauls Jets – live
08.10. Mainz – Kulturclub Schon Schön
09.10. Düsseldorf – Kassette
10.10. Freiburg – Swamp Freiburg
05.11. Dresden – Ostpol
06.11. Rostock – Helgas Stadtpalast
07.11. Leipzig – TANZCAFÉ ILSES ERIKA
08.11. Berlin – Kantine am Berghain
09.11. Passau – Jugendzentrum Zeughaus Passau
10.12. Konstanz – Kulturladen
11.12. Stuttgart – clubCANN
12.12. Regensburg – Alte Mälzerei
13.12. Karlsruhe – Kohi
14.12. Köln – Stereo Wonderland