Spirit Award – „Currency“

Spannend schön und geht ins Ohr

Spirit Award sind in Seattle zu Hause. Die Drei holen sich die Inspiration für ihre Musik aus ihrer Heimatstadt die sich dem Wetter gleich ständig verändert.

Spirit Award – Band

Das Trio ist bekannt für seine einzigartige Mischung aus Stereo-Gitarren, atemberaubend stimmungsvollen Klanglandschaften auf einem treibend- und packenden Drum & Bass-Sound.

In den Songs von Daniel Lyon, Chris Moore und Terence Ankeny verschmelzen Post Punk, Krautrock und 70er Jahre Punk. Mal klingt es nach New Order, dann nach Can und manchmal klingt es nach Brian Eno. Genau das zeigten sie auch mit ihrem im letzten Jahr erschienenen Album “Muted Crowd“.

Wenn es darum geht epische psych Momente zu schaffen, dann sind sie darin echte Großmeister. Die Musik der Drei Musiker trägt in sich die großartige Landschaft des pazifischen Nordwestens der USA und den innovativen Geist ihrer Heimaltstadt, die ja auch Heimat großer Technologieunternehmen ist.

Im Mai legten Spirit Award mit einer 7″ Vinyl nach. Die Scheibe trägt den Namen „Currency“ und setzt fort was mit den Alben „Neverending“ und “Muted Crowd“ begann. Im April waren sie live in Deutschland unterwegs, wer sie live erleben konnte darf sich glücklich schätzen.

Spirit Award – „Currency“ erschien am 17. Mai via Share It Music.