The Lovely Eggs – „I Am Moron“

Der Brexit wirkt sich nachweislich auf die Musikszene in UK aus.

Zwei Jahre haben sich The Lovely Eggs zurückgelehnt und dem verstörenden Treiben um den Brexit zugesehen. Nun ist die Orientierungsphase vorbei und The Lovely Eggs melden sich zu Wort. Ihr kommendes Album „I Am Moron“ ist das Ergebnis ihrer Beobachtungen und eine bittere Analyse einer modernen Kultur, welche die Welt in die Knie zwingt.

„This Decision“ ist der erste Vorgeschmack auf das neue Album. Es ist Kritik an der allgegenwärtigen Gier, der völlig hirnlosen Konsumgeilheit und eine klare Verteidigung des schlichten Lebensstils, für den sich die Band entschieden hat. Doch „This Decision“ geht weiter, als lediglich den Zeitgeist von Brexit Britain einzufangen. Es geht um Wahlmöglichkeiten generell und den Mangel an Wahlmöglichkeiten in der Gesellschaft. Diese Entscheidung soll ganz meine eigene sein. Doch ist sie das? Das Video zu „This Decision“ erschien bereits in der letzten Woche. Der Track schlug richtig gut ein und wurde bereits im englischen Radio von IGGY POP, Marc Riley, Steve Lamacq, Chris Hawkins, Tom Robinson und John Kennedy empfohlen. Die extrem wirbelnden und kakophonischen Bilder und die psychedelischen Psychosen, die aus dem Video herausklingen, repräsentieren perfekt die brodelnde Zwei-Minuten-und-fünfzig-Sekunden-Wut des Songs, der im Mutterland der Lovely Eggs bereits ganz oben in den Single Charts gelandet ist.

Das neue Album „I Am Moron“ ist der Nachfolger des 2017 erscienenen Albums „This Is Eggland“. Die neue Platte wurde von Dave Fridmann (The Flaming Lips, MGMT, Tame Impala) koproduziert und gemixt und setzt die Reise der Lovely Eggs durch „Eggland“ fort.

Im Laufe ihrer gut dreizehnjährigen Karriere haben The Lovely Eggs ihre Isolation genossen. Sowohl metaphorisch als auch geografisch hat das Ehepaar – bestehend aus Holly Ross und David Blackwell beschlossen, die sozialen Konventionen des normalen Lebens zu umgehen. Einfach um sich dem zu widmen, was sich gut und richtig anfühlt.

Zu Hause sind The Lovely Eggs in Lancaster und sie bezeichnen sich selbst als einsame Pioniere und bekennende Könige der Idiotie. Sie arbeiten in einer Industrie, deren Währung Geld, Erfolg und Vetternwirtschaft ist. Doch The Lovely Eggs wollen nichts davon. Zu Recht schimpfen sie über alles Falsche in der Musikindustrie und verlangen, dass man die Band nach eigenen Bedingungen neu bewertet.

Sie sind wohl eine der ehrlichsten Bands Großbritanniens. Als Musiker agieren sie in einer Welt, in der wahre Authentizität schwer zu finden ist. Sie haben auch mehr Zeit in der Warteschleife der Working Tax Credit Hotline verbracht als jede andere Band auf diesem Planeten. „I Am Moron” wurde von der Band selbst in Lancaster – in den Räumen der Lancaster Musicians Co-op aufgenommen. Während der Aufnahmen war Lancaster Musicians Co-op von der Schließung bedroht, so dass die Band ihr Album auf Eis gelegt hat, um so gegen die Vertreibung zu kämpfen.

Das neue Album der Lovely Eggs ist ein echter Weckruf und beschert dazu noch klasse Musik. Für den Frühsommer ist auch eine Tour durch Deutschland geplant. Natürlich werden wir die Tourdaten veröffentlichen.

The Lovely Eggs – „I Am Moron“ erscheint am 03. April 2020 via Egg Records.