Tiny Ruins – “Olympic Girls”

Zurücklehnen, die Augen schließen und hören

Hinter dem Bandnamen Tiny Ruins stecken die neuseeländische Singer/Songwriterin Hollie Ffullbrook, Gitarrist und Produzent Tom Healy, der Schlagzeuger Alex Freer und Cass Basil am Bass. Ursprünglich war es eine reine One-Woman-Show von Frontfrau Hollie Ffullbrook, welche zu einem Projekt wurde und aus dem Projekt wurde schließlich eine Band.

Tiny Ruins Credit: Ebony Lamb

Tiny Ruins Credit: Ebony Lamb

Die Musik des Quartetts besticht durch seinen super zarten, reflektierten und herrlich zeitlosen Mix aus Indie-Folk und Dream-Pop. Dieser Sound plätschert wie ein kleiner Bergbach. Es murmelt so schön dahin, hinter einem kleinen Stein gibt es Verwirbelungen die lustig aussehen glucksig klingen und hin und wieder drängt sich das Wasser durch Engstellen oder fällt ein Stücken hinunter. Ein Traum!

Am 1. Februar erscheint nun das dritte Album der Band aus Auckland. Der neue Longplayer hört auf den Namen “Olympic Girls” und führt die Tradition der sehr schönen und entspannten Musik fort. Aufgenommen wurden die Songs im Lauf eines Jahres. Im Vergleich zum Vorgängeralbum welches in nur drei Wochen eingespielt wurde hatte die Band so viel Zeit, um an den Songs zu feilen und der Musik ganz neue Facetten hinzuzufügen.

Im Frühjahr werden die Vier ihr neues Album im Rahmen einer EuropaTour präsentieren. Fünf Konzerte werden Tiny Ruins auch in Deutschland und der Schweiz spielen. Wenn du die Chance hast zu einem der Termine zu gehen, so lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen, denn die Musik von Tiny Ruins macht einfach glücklich.

Tiny Ruins – “Olympic Girls” erscheint am 01.02.2019 via Marathon Artists / Milk.

Tiny Ruins Live:
06.04.2019 CH Luzern – Neubad
08.04.2019 München – Villa
09.04.2019 Heidelberg – Karlstorbahnhof
10.04.2019 Berlin – Privatclub
11.04.2019 Hannover – Feinkost Lampe