FishBookLetters

Musik, Film, Reisen, Kunst, Lesestoff

Monday, September 20, 2021
Titus Probst – „Expected“

Titus Probst – „Expected“

 Er ist ein Künstler mit vielen Facetten. Probst bewegt sich in einer viel zu angepassten Welt und nimmt sich doch den Luxus der Unangepasstheit heraus. Er animiert einen mit seinen eingängigen Synth-Sounds schon ab dem ersten Takt zu rhythmischen Bewegungen im Hüftbereich.

Während sich das erste Studioalbum, „Du Warst Auch Schon Mal Schöner” (2018) musikalisch doch sehr stark am Wave Pop der 80er Jahre orientierte, bewegt sich sein zweites Album „Expected” in Richtung rave-technoesquem Electro Pop. Auch wen der Sound auf der neuen Platte deutlich stärker treibende Momente aufweist, hat er nichts von seiner verträumten Nostalgie verloren.

So ist der konzeptionelle Grundtenor gleich geblieben. Es geht um die Suche nach dem „perfekten” Pop. Eigentlich ist es ein zum Scheitern verurteiltes künstlerisches Unterfangen. Akustisch wird das Ganze durch den Zerfall der Melodien in ein überraschend harmonisches Gesamtbild erfahrbar gemacht. Probst ist in sich gekehrt und doch radikal extrovertiert. Er ist schonungslos ehrlich und doch auch selbstlos einfühlsam.

Irgendwie ist alles himmelhoch jauchzend und todtraurig aber auch herzzerreißend schön. Und das alles zum Tanzen! Während sich die Texte des Vorgängeralbums überwiegend mit Liebe, Sehnsucht und Hedonismus befassten, erzählen die neuen Songs vom Ernst des Lebens und nehmen auch gegenüber gesellschaftspolitischen Themen kein Blatt vor demMund.

Titus Probst – „Expected“ erscheint am 03.09.2021.

Show More