Tommy Tornado & The Clerks – „Back On Track“

Offbeat macht happy

Tommy Tornado, mit bürgerlichem Namen Thomas Streutgers ist ein richtig guter Saxofonist, der bereits seit seiner Jugend Reggae, Ska und Jazz spielt. Nun veröffentlicht er zusammen mit The Clerks aus Köln „Back on Track“. Der Gesang kommt hier etwas kurz, doch der Reggae- und Jazzsound ist toll.

1997 gewann Tommy den Big Boss Jazz Award, in zarten Alter von 17 Jahren. Das war der Anfang einer großartigen Karriere. 1998 schloss er sich Rude Rich & The High Notes an und half mit seinem innovativen Saxofonspiel, aber auch seinen Qualitäten als Songwriter die Amsterdamer zu einer der Top Bands in der europäischen Ska- und Reggaeszene zu machen.

The Clerks sind wohl eine der spannendsten deutschen Skabands . Seit ihrer Gründung im Jahr 2000 haben die sieben Jungs aus der Köln eine erstaunliche Entwicklung hingelegt. Bisher veröffentlichten sie 7 Longplayer und 4 Singles, die auch außerhalb der Ska-Szene einen bleibenden Eindruck hinterließen. So vergab der nicht eben Offbeat-affine Rolling Stone 3,5 von 5 Sternen für ihr Album „Vagabund“, das mühelos und stilsicher von Trad Ska über Klezmer und Balkanpop zu Dub Reggae wandert. Wie vielseitig die Clerks sind, zeigten sie im Frühjahr 2013, als sie mit einem umjubelten Set aus Studio One-Klassikern selbst den jamaikanischen Produzentenveteran Clive Chin (Randy’s Records/17th North Parade) mächtig beeindruckten.

Und nun also „Back On Track“, ein fettes 12 Track Album, auf dem die Clerk und Tommy Tornado zeigen was sie können. Dieser Sound zwingt einen geradezu zum Tanzen und lässt so den Körper Glückshormone ausschütten. Wundervoll!

Tommy Tornado & The Clerks – „Back On Track“ erscheint am 04.10.2019 via Tommy Tornado & The Clerks im Vertrieb von Soulfire Artists / Galileo Music / Kontor New Media und ist als CD, Digital und Vinyl erhältlich.