FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Friday, September 30, 2022
Dyan Valdes - „Stand“

Dyan Valdes – „Stand“

Ein bisschen Achtziger und schön raw

Dyan Valdés ist eine klassisch ausgebildete Pianistin mit amerikanisch-kubanischen Wurzeln, die in Berlin lebt. Musik studierte sie an der UCLA, wo sie zusammen mit Kommilitonen die Indie-Rockband The Blood Arm gründete. The Blood Arm veröffentlichten fünf Alben und zwei EPs, die von der Kritik sehr gelobt wurden. So tourten sie dann auch ausgiebig in den USA, Großbritannien und Europa. 2011 zog die Band von LA nach Berlin. In Berlin lernte Dyan 2012 die Hamburger Band Die Sterne kennen und schloss sich ihnen als Live-Keyboarderin an.

2017 gründeten Dyan und Nathaniel Fregoso das Synth-Punk-Trio Mexican Radio, welches bereits zwei LPs veröffentlichte. Sie produzierte auch eine Radioshow namens The Mexican Radio Radio Show, die auf KCRW Berlin ausgestrahlt wurde.

Mit „Stand” legt Dyan nun ihr erstes Soloalbum vor. Auslöser war ein Vorfall, den man niemandem wünschen möchte. Es war zu Beginn des Lockdown, als Dyan am helllichten Tag auf den Straßen Berlins von einem Mann angegriffen wurde. Die Geschäfte waren geschlossen und irgendwie war jeder zu Hause. Da erkannte sie, dass ihre ohnehin schon prekäre Sicherheit als Frau durch die pandemischen Umstände noch viel mehr bedroht war als sonst.

Glücklicherweise kam sie wohlbehalten nach Hause. Sie fühlte sich überwältigt von ihren Erfahrungen an diesem Tag und von Berichten über die zunehmende häusliche Gewalt und die Ausbeutung weiblicher Arbeitskräfte an der vordersten Front der Pandemiebekämpfung. An diesem Wochenende schrieb sie den Protestsong „Stand“ und nahm ihn auch gleich auf. Sie wusste, dass sie ihre emotionale Reaktion kanalisieren musste. So konnte sie das erlebte am besten verarbeiten und sich wieder ein Gefühl der Stärke geben.

Dyan spielt seit fast zwanzig Jahren als Begleitmusikerin und Backgroundsängerin in diversen Bands, doch dieses Mal, schuf sie ganz allein Musik. Nach abgesagten Touren und Proben war sie allein in ihrem Heimstudio und konnte nicht auf ihre Bandkollegen zurückgreifen. So nahm sie die Produktion in die eigene Hand und das Ergebnis kann sich hören lassen.

Die Musik auf dem neuen Album ist kantiger Pop mit Botschaft. Dyan greift feministische Themen und ihre eigenen Erfahrungen als Frau auf um diese in ihren Texten zu verarbeiten. Hier fließen starke Texte und kraftvoller Pop zusammen. Auf „Stand“ erzählt sie die Geschichte, wie sie ihre eigene Stimme gefunden und die äußeren und inneren Kräfte überwand, die sie bisher immer zurückgehalten haben. Dieses Album soll dem Hörer als Inspiration dienen, den Mut zu finden, das Gleiche zu tun und so die selbst auferlegten Grenzen zu überwinden.

„Stand“ ist eine tolle Platte. Auf elf Tracks kann man Weinen, Schreien und Jubeln hören, das Ganze verpackt in coole Musik mit einen wirklich fetten Sound, der machmal nach Achtziger-Pop und manchmal fast punkig klingt. Einfach schön!

Dyan Valdes – „Stand“ erscheint am 11. Februar 2022

NEW DATE – 31 MARCH 2022 : Dyan Valdés *LIVE* at Schokoladen Berlin – „Stand“ Record Release Party!!

Show More