FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Thursday, July 7, 2022
Jamie Clarke’s Perfect - „Monkey See, Monkey Do“

Jamie Clarke’s Perfect – „Monkey See, Monkey Do“

Hier wird Selbsterkenntnis gefeiert

…und Selbsterkenntnis als auch Feiern ist gut…
Gerade zu Corona-Zeigen sollten wir feiern, denn feiern erzeugt Glücksgefühle und Positive Erlebnisse helfen uns dabei diese eher drögen Zeiten durchzustehen. Dass mit feiern keine Corona-Partys gemeint sind sollte klar sein. Mit feiern meinen wir, man sollte alles würdigen, was einem gelingt, gern auch mit lauter Musik aber in diesen Zeiten stets im kleinsten Kreis. Hoch die Tassen!

Ein Affe imitiert was er sieht, ganz egal ob er den Sinn dahinter begreift oder nicht. „Monkey See, Monkey Do“ eben. Leider machen das nicht nur Affen, auch wir praktizieren dies nur viel zu gern. Völlig stumpfsinnig erledigen wir unsere Aufgaben und vergessen dabei leider nur allzu oft mal über den Tellerrand zu gucken. Wir nennen so etwas dann Alltag oder Routine.

Auch Jamie Clarke’s Perfect haben das viel zu lange selbst so gemacht. Doch dann haben sie sich selbst beobachtet, den Fehler erkannt und ihr neues Album nach diesem Fehler benannt. Das ist Selbstironie vom Feinsten. So erscheint jetzt mit „Monkey See, Monkey Do“ ein Album, mit dem sich die Band wohl am weitesten von ihrem gewohnten und erprobten „Folkabilly-Style“ – einem wilden Mix aus Irish Folk und Rockabilly – wegbewegt.

Für ihr neues Album haben Jamie Clarkes’s Perfect ihren Stil weiter entwickelt und bedienen sich dabei eingängiger Ska-Elemente genauso gnadenlos wie bei Elektropop-Klassikern von Depeche Mode. Im Gegensatz zum Affen kopieren sie nicht nur das gesehene, sie entwickeln es weiter und adaptieren es. So entsteht aus Übernommenem etwas Eigenes und das ist es ja, was uns vom Affen unterscheidet.

Aber egal wie wir es benennen, „Monkey See, Monkey Do“ ist ein absolutes Party-Album, welches die Lust auf ausgelassenes Feiern weckt und in uns den Wunsch nach der Rückkehr zur „Normalität“ verstärkt. Das neue Album von Jamie Clarkes’s Perfect gibt 13 Songs ein Zuhause, 13 Lieder mit bittersüßen Melancholien, hinter fröhlich lauten oder fordernd aggressiven Melodien. So kann man bestens in das neue Jahr starten. Es lebe die Evolution!

Jamie Clarkes’s Perfect – „Monkey See, Monkey Do“ erscheint am 28.01. 2022 via Dackelton Records.

Show More