FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Thursday, February 2, 2023
The Subways - “Uncertain Joys“

The Subways – “Uncertain Joys“

Eine Pause muss nicht schlecht sien.

Nachdem Schlagzeuger und Gründungsmitglied Josh Morgan aus der Band ausstieg, kehren The Subways mit einem neuen Line-up zurück. Das neue (mittlerweile das fünfte) Studioalbum “Uncertain Joys“ ist das erste seit acht Jahren.

Die Phase der Ruhe war für die Band eine Zeit des Wandels und des Wachstums. Songwriting und Sound der Band haben sich verändert und das zum Guten.

Das neue Album ist tiefgründiger und persönlicher als alles was die Band bis dato veröffentlicht hat. Thematisiert werden in den neuen Songs persönliche Aspekte aber auch philosophische und gesellschaftliche.

Das Album entstand in zwei verschiedenen Perioden während der längeren Veröffentlichungsabstinenz. So entstand ein Teil, während Lunn beschloss, sein normales Leben als Musiker für drei Jahre ruhen zu lassen, um an der Universität Cambridge Englisch zu studieren, der zweite Teil während der COVID-Pandemie, die uns alle zu Hause einschloss.

Da alle Studenten während ihrer dreijährigen Studienzeit in Cambridge für die Dauer eines jeden Semesters auf dem Campus bleiben mussten, hatte Lunn viel Zeit, sich seinen Einflüssen hinzugeben. „Viele der Songs habe ich in meinem Studentenwohnheim geschrieben, während ich mich mit der Geschichte der englischen Literatur und der kritischen Theorie beschäftigte“, erklärt er. „In dieser Zeit durchlebte ich auch eine Identitätskrise, nachdem mein Selbstbild in den vorangegangenen 15 Jahren als Sänger einer Band für mich definiert worden war.“ Denn Plötzlich stand Lunn nicht mehr auf der Bühne oder im Studio, sondern wurde wieder zum Bewunderer – nicht nur der Literatur, sondern auch der Musik. Er nutzte die Gelegenheit, sich vom Moloch der Musikindustrie zu lösen, um sich mit Künstlern und Alben zu beschäftigen, denen er entweder nie viel Zeit oder Gedanken gewidmet oder von denen er noch nie gehört hatte.

In dieser Zeit trainierte Lunn nicht nur seine Gehirn und seine Songwriting-Fähigkeiten. Er konnte auch endlich das Aufnehmen und die Technik im bandeigenen Studio in Hertfordshire erforschen und üben. Im Bandeigenen Studio, diesem sehr privaten Ort wurde schließlich das gesamte Album aufgenommen.

Das neue Album ist sehr abwechslungsreich. Die Songs sind also sehr unterschiedlich, was das Hören dieser Platte recht angenehm macht. Während mich der erste Song “Black Wax“ in Sound und Struktur irgendwie sehr an Tracks von The Birthday Massacre erinnert – bin ich froh, dass es danach doch ganz anders weiter geht. “Uncertain Joys“ ist eine durchaus gelungene neue Platte. Da steckt Potential drin und so kann man sagen, dass sich diese Pause gelohnt hat.

The Subways – “Uncertain Joys“ erscheint am 13. Januar 2023 via Alcopop Records im Vertrieb von The Orchard und wird als LP, CD und Digital erhältlich sein.

Show More