FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Friday, September 30, 2022
Geschichten vom Franz

„Geschichten vom Franz“

Ein Kinospaß – nicht nur für Kinder

Mit „Geschichten vom Franz“ kommt am 14. April ein Kinderfilm in unsere Kinos, der sich absolut auf Augenhöhe der Zielgruppe bewegt.

Die Geschichte stammt aus der Feder von Christine Nöstlinger. So warm und echt sie ihre Geschichten erzählt, ist auch dieser Film.

Franz, die Hauptperson ist neun Jahre alt. Er ist wohl ein bisschen zu klein für sein Alter und dazu hat er auch noch Locken. Diese Kombination aus Locken und schmächtiger Statur sorgt dafür, dass Franz recht häufig für ein Mädchen gehalten wird. Das geht Franz natürlich mächtig auf den Keks.

Franz würde gern etwas an seinem Aussehen und Auftreten Ändern. Wie gut, das Franz einen großen Bruder hat. Die gucken ja immer mal komische Sachen und manchmal auch Brauchbares. So stößt der Franz im Internet auch auf das 20-Schritte-Programm von Influencer Hank Haberer. Der Hank sagt ganz klar was zu tun ist und so begibt sich Franz zusammen mit Freundin Gabi und Freund Eberhard auf den Weg zum Ganzen Kerl. Gabi und Eberhard sind zwar nicht auf diesem Trip, doch möchten sie den Freund unterstützen und so entern sie heimlich ein Fitness-Studio und helfen Franz beim Überwinden seiner Ängste. Natürlich wird in Folge der Gehirnwäsche durch Hank Haberers Videos auch die Freundschaft der drei Freunde auf die Probe gestellt, doch am Ende wird natürlich alles gut.

Die Regie führte Johannes Schmid und es ist ihm gelungen einen Kinderfilm zu kreieren, der für Kinder absolut cool und lustig ist, der aber auch für Erwachsene höchst sehenswert ist. Die Geschichte ist toll und voller Witz. Die Handelnden Personen wie der Lehrer Zick-Zack (gespielt von Rainer Egger), der Papa von Franz (gespielt von Simon Schwarz) oder Gabis Mama (gespielt von Julia Edtmeier) bedienen irgendwie Klischees haben aber so viele Ecken und Kanten. Sie sind halt echte Persönlichkeiten. Fantastisch ist natürlich die Leistung der Kinder-Schauspieler, wie Jossi Jantschitsch als Franz, Nora Reidinger als Steffi oder Leo Wacha als Eberhard. Diese Drei, aber auch alle anderen mitwirkenden Kids sorgen dafür, dass „Geschichten vom Franz“ zu einem echten Kinderfilm wird.

Freunde Wiens werden bei diesem Film auch auf ihre Kosten kommen. Von Naschmarkt bis Architektur ist hier viel von Wien zu sehen und so macht dieser Film vielleicht auch mal wieder Appetit auf diese so schöne und lebenswerte Stadt an der Donau.

Mit achtundsiebzig Minuten Laufzeit ist dieser Film knackig und schön kurz. Da wird sich niemand langweilen, denn es steckt soviel Handlung in so wenig Zeit.

Die Musik zum Film machte übrigens Maco Wanda, der Bandleader und Sänger von Wanda. Ein weiter Pluspunkt für diesen Film.

„Geschichten vom Franz“ kommt am 14.04.2022 in unsere Kinos. Ab ins Kino!

Show More