FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Friday, September 30, 2022
Anna Wydra - „The Absurdity Of Being“

Anna Wydra – „The Absurdity Of Being“

Ein tolles Debüt

Bereits gstern erschien das Debütalbum von Anna Wydra mit dem schönen Titel „The Absurdity Of Being“. Anna hat bisher schon zwei EPs veröffentlicht. Als diese erschienen war sie noch als Straßenmusikerin und solo unterwegs. Das Debüt-Album hat sie nun zusammen mit ihrer Band aufgenommen.

Musikalisch ist Anna Wydra ganz klar im Indie-Pop-Bereich einzutüten, Anna nennt ihre Musik auch gern Bedroom-Pop. Das passt, denn es ist Musik die vielleicht ganz gut als weich und freundlich wahrgenommen werden kann.

Zur Band gehören noch Martin Stegmaier – Percussion, Martin Herber – Schlagzeug, Sebastian Genzink – Keyboards, Bass und Christian Lincke – Gitarren.

In den Songs geht es um psychische Gesundheit, unkonventionelle Beziehungsmodelle, Eifersucht, gescheiterte Dates und unerfüllte Sexualität. Es ist wie ein Blick in das Tagebuch eines Teenagers. So ist die Musik zwar freundlich, doch inhaltlich alles andere als weichgespült.

Aufgenommen wurde das Album in einem Bauwagen auf dem Schleswig-holsteinischen Land. So eine Umgebung ist ideal, wenn man möglichst wenig Ablenkung erfahren will, um sich voll und ganz auf das

„The Absurdity Of Being“ ist frisch und witzig und macht definitiv Lust auf mehr.

Anna Wydra – „The Absurdity Of Being“ erschien am 03. Dezember 2021 via La Pochette Surprise Records.

Anfang Janurar 2022 sprach ich mit der quirligen Hamburger Sängerin über ihre Musik und die neue Platte. Hier kannst Du das Gespräch hören.: https://fishbookletters.de/interview/anna-wydra-im-gespraech/

Show More