FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Thursday, February 2, 2023
JesseMalin_TheFineArtofSelfDestruction

Jesse Malin – “The Fine Art of Self-Destruction“ (20th Anniversary Edition)

Neuauflage zum 20jährigen

Zum Anlass des 20-jährigen Jubiläums wird das Debütalbum von Jesse Malin „The Fine Art Of Self Destruction“ (2003) im Februar des kommenden Jahres in einer Expanded Edition auf Doppel-LP neu aufgelegt.

Mit dabei ist eine Bonus-LP, auf der das Album neu interpretiert und mit Malins langjähriger Band neu eingespielt wurde. Das Bonusmaterial wurde von Derek Cruz produziert und von Geoff Sanoff aufgenommen, der auch an Jesses letzten Alben “Sunset Kids“ und “Sad And Beautiful World“ gearbeitet hat.

Außerdem kündigte der US-amerikanische Singer-Songwriter seine Europa-Tour an. Im Rahmen der Tour wird er am 27. Februar 2023 auch in Hamburg spielen.

„The Fine Art Of Self Destruction“ wurde 2003 veröffentlicht und war das Debütalbum des New Yorker Singer-Songwriters Jesse Malin. „Es war nicht nach Drogen- oder Alkoholmissbrauch benannt“, erklärt er. „Wenn ich auf mein Leben zurückblicke, ging es mehr um persönliche Niederlagen, von der Scheidung meiner Eltern über eigene gescheiterte Beziehungen, aufgelöste Bands, Schulabbrüche, Autounfälle und zerbrochene Träume. Es war mehr eine spirituelle Reise in gewissem Sinne. Diese Platte ist definitiv eine meiner Lieblingsplatten.“

Nach seinen Teenager-Jahren in der sehr coolen Hardcore-Band Heart Attack und seinen Zwanzigern als Frontmann der wilden und geliebten Band D Generation war Malin bereit, sich von seinen Songwriter-Helden inspirieren zu lassen und alleine aufzutreten. Sein Solodebüt wurde in sechs Tagen in New York City aufgenommen, ehrlich und rau.

Jesse über die Entstehung des Albums: “I was still learning how to sing and tell stories. These songs were written in a little apartment downtown, without a record deal, a manager, or any expectation of anything coming of it – just a need to write them.”

Eine neue Version des Album-Songs „Xmas“ mit dem neuen Titel „Xmas, etc“ erschien bereits am 18.11. als Single. Malin erklärt: „The track is a reminder of the unconditional spirit while somehow surviving the holiday season. Sending love out to those who are now far away from us.”

Am 23. Dezember erscheint eine weitere Auskopplung aus dem kommenden Album mit dem Titel „Ridin‘ On The Subway ’22“ eine neu aufgenommene Interpretation des Songs seines Debütalbums.

Jesse Malin – “The Fine Art Of Self Destruction“ (20th Anniversary Expanded Edition) erscheint am 17.2.2023 auf Doppel-LP über One Little Independent, Bertus

Jesse Malin LIVE
15.02.23  GLASGOW Stereo
16.02.23  MANCHESTER YES (The Pink Room)
17.02.23  LONDON The Garage
18.02.23  PARIS (FR) La Boule Noire
19.02.23  UTRECHT (NL) dB’s
23.02.23  BERGAMO (IT) Druso
24.02.23  RAVENNA (IT) Bronson
25.02.23  MARENO DI PIAVE, TV (IT) Corner Live
27.02.23  HAMBURG (DE) Nochtspeicher
28.02.23  COPENHAGEN (DK) Hotel Cecil
01.03.23  LUND (SE) Mejeriet
02.03.23  STOCKHOLM (SE) Bar Brooklyn
03.03.23  OSLO (NO) John Dee

 

Show More