FishBookLetters

Musik, Film, Buch…

Wednesday, December 8, 2021
Cäthe - „Chill Out Punk“

Cäthe – „Chill Out Punk“ (neu)

Single als Vorgeschmack auf Album und Tour


Gut sechs Jahre nach Veröffentlichung ihres Debütalbums „Vagabund“ rückt nun die Release ihres neuen Longplayers „Chill Out Punk“ näher.

Zu ihren Anfängen befragt, sagt die Sängerin und Songwriterin: „Ich war jung und brauchte den Schrei“.

.

Auf die Frage, wie man vom „Vagabund“ zum „Chill Out Punk“ wird sagt Cäthe: „Der ‚Punk‘ im Titel bezieht sich natürlich nicht auf die Musikrichtung, sondern eher auf die Rebellion in meinem Herzen. Die trotzdem immer noch besteht und mich ausmacht. Die aber nicht mehr so abgrundtief düster, laut und extrovertiert daherkommt.  Ich habe irgendwie in den letzten Jahren meinen Weg gefunden, mit dem umzugehen, was ich bin.“

Für Cäthe ist dieser Weg eine Mischung aus Selbstakzeptanz, gewissen Routinen, die sie erden und das, was einem Punk das größte Grauen ist: Alltag. Den Cäthe auf ihrem Album mit einem trockenen, treffsicheren Humor angeht und der dann eben doch sehr punkig ist.

Einen musikalischen Partner für dieses neue Kapitel in ihrer Karriere fand Cäthe bei Andi Fins. Mit ihm produzierte sie „Chill Out Punk“ und spielte den Großteil des Albums ein.

In ihren neuen Songs beackert Cäthe Themen wie Liebe, Leben, Altern, Frausein, Alltag und diverse Ängste auf eine Art und Weise, die einem so im deutschen Pop nur selten begegnet. Ihre Songs sind frei von Pathos und dennoch beseelt von großen Gefühlen. Ihre Texte sind witzig und das ganz ohne Schenkelklopfer.

Ein tolles Beispiel für Ihre Art Themen anzugehen ist die erste Single „Warum darum“. Inhaltlich kulminiert dieser Song im Refrain: „Und warum muss ich eigentlich mit meiner Therapeutin über deine Minderwertigkeitskomplexe reden?“.

Hier wird tatsächlich Klartext geredet und sowas ist oft sehr hilfreich, wenn es darum geht Dinge zu klären.

Die Single überzeugt und macht neugierig auf das neue Album und die Tour.

Cäthe – „Chill Out Punk“ erscheint am 14. Januar 2022 via Träum Weiter! Records.  

Show More